Passionsblume

Passionsblume richtig schneiden: So fördern Sie Blütenpracht

Artikel zitieren

Die Passionsblume benötigt regelmäßige Schnittmaßnahmen, um ihre Gesundheit und Blütenpracht zu erhalten. Dieser Artikel beschreibt die optimalen Schnitttechniken und den richtigen Zeitpunkt für den Rückschnitt im Frühjahr und Herbst.

Passiflora schneiden

Schnitt im Frühjahr

Der ideale Zeitpunkt für den Hauptschnitt der Passionsblume ist das Frühjahr, kurz bevor die Pflanze wieder mit dem Wachstum beginnt. Zu diesem Zeitpunkt sind die kalten Wintermonate vorüber und die Gefahr von Frostschäden ist gebannt.

Lesen Sie auch

Rückschnitt der Triebe

Beim Frühjahrsschnitt werden ältere und sehr lange Triebe der Passionsblume zurückgeschnitten, da die meisten Arten ihre Blüten an den neuen, verholzten Trieben bilden. Ein Rückschnitt fördert die Bildung neuer Blütenknospen und sorgt für eine üppigere Blütenpracht. Triebe sollten auf etwa 15 cm Länge zurückgeschnitten werden, wobei vier bis fünf Augen stehen bleiben müssen, um ein gesundes Wachstum zu gewährleisten.

Entfernung von vertrockneten Trieben

Alle vertrockneten Zweige sollten vollständig entfernt werden, da diese abgestorbenen Pflanzenteile der Pflanze nicht mehr dienen und Platz für neue Triebe schaffen. Dies trägt zur Verjüngung der Pflanze bei.

Werkzeug und Schnitttechnik

Verwenden Sie sauberes und scharfes Werkzeug wie eine Gartenschere oder ein Messer für den Rückschnitt. Saubere Schnitte verheilen schneller und minimieren das Risiko von Infektionen. Schneiden Sie etwa einen halben Zentimeter oberhalb eines Auges schräg, damit das Wasser gut ablaufen kann.

Schnitt im Herbst

Neben dem Hauptschnitt im Frühjahr kann die Passionsblume auch im Herbst einem leichten Rückschnitt unterzogen werden. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn die Pflanze zu groß für das Winterquartier ist.

Rückschnitt vor dem Überwintern

Der Herbstschnitt dient dazu, die Größe der Passionsblume zu reduzieren und die Überwinterung zu erleichtern. Dabei sollten die Triebe auf etwa ein Drittel ihrer ursprünglichen Länge zurückgeschnitten werden, um Platz im Winterquartier zu sparen.

Zeitpunkt des Herbstschnittes

Der optimale Zeitpunkt für den Herbstschnitt liegt Anfang Oktober, nachdem die Blüten verwelkt oder die Früchte geerntet wurden und bevor der erste Kälteeinbruch kommt. Zu diesem Zeitpunkt ist die Vegetationsperiode beendet und die Pflanze befindet sich in der Ruhephase.

Schnitt bei Kübelpflanzen

Passionsblumen, die in Kübeln wachsen, können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst zurückgeschnitten werden.

Rückschnitt für eine kompakte Form

Im Frühjahr fördert der Rückschnitt eine kompakte Form und regt die Blütenbildung an. Kürzen Sie die Triebe auf etwa 15 cm Länge, wobei vier bis fünf Augen pro Trieb stehen bleiben sollten.

Rückschnitt vor dem Einräumen

Im Herbst dient der Schnitt dazu, die Pflanze für die Überwinterung vorzubereiten und Platz zu sparen. Dabei werden die Triebe auf etwa ein Drittel ihrer ursprünglichen Länge gekürzt.

Bilder: ElenaSeychelles / iStockphoto