Kaffeepflanze Anzucht
Eine Kaffeepflanze ist recht anspruchsvoll

Kann ich eine Kaffeepflanze selber ziehen?

Eine pflegeleichte Kaffeepflanze lässt sich durchaus selber ziehen. Sie brauchen dafür nur Samen oder einen Steckling und eine Menge Geduld. Denn bis Ihre Kaffeepflanze die ersten Blüten zeigt, muss sie etwa fünf Jahre alt werden.

Nächster Artikel So pflegen Sie Ihre Kaffeepflanze – Tipps und Tricks

Woher bekomme ich Samen für eine Kaffeepflanze?

Ihre gerösteten Kaffeebohnen können Sie natürlich nicht aussäen, dazu brauchen Sie Rohkaffee, frische, reife Kaffeekirschen (so nennt man die Früchte der Kaffeepflanze) oder Samen aus dem Fachhandel. Rohkaffee bekommen Sie vielleicht bei einer kleinen Privatrösterei oder auch im Internet. Kaufen Sie einen alten Kaffeesack, dann finden Sie darin vielleicht auch einige rohe Bohnen.

Ganz leicht ist der Anbau von Kaffee sicher nicht. Die Samen sollten möglichst frisch sein, bei längerer Lagerung leidet die Keimfähigkeit. Weichen Sie die Samen für einige Stunden in warmem Wasser ein, bevor Sie diese einzeln in Töpfe mit Anzuchterde stecken. In feuchtwarmer Umgebung, zum Beispiel einem Zimmergewächshaus, keimen sie nach etwa vier Wochen.

Wie ziehe ich eine Kaffeepflanze aus Stecklingen?

Um eine Kaffeepflanze selber zu ziehen brauchen Sie so genannte Kopfstecklinge. Das sind die Triebspitzen mit einigen Blättern daran, keine Mittelteile. Schneiden Sie diese Stecklinge am besten im Frühling. Sie können auch Teile des Rückschnitts für die Vermehrung nutzen.

Für die erfolgreiche Wurzelbildung brauchen die Stecklinge eine gleichmäßige Temperatur von etwa 25 °C. Ist Ihre Wohnung für die Anzucht nicht warm genug, dann stellen Sie die Töpfe mit den Stecklingen in ein Mini-Gewächshaus. Alternativ ziehen Sie eine durchsichtige Folie über die Töpfe. Sowohl die Erde als auch die Luft sollten gleichmäßig feucht bleiben.

Regelmäßiges Lüften der Stecklinge verhindert, dass sich Schimmel bildet. Haben sich die ersten Wurzeln gebildet, dann gewöhnen Sie die Pflänzchen langsam an die Raumtemperatur. Die weitere Haltung unterscheidet sich nicht von der Haltung erwachsener Pflanzen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • geröstete Kaffeebohnen für die Aussaat ungeeignet
  • rohe ungeröstete Kaffeebohnen verwenden
  • frische Samen keimen erfolgreicher
  • Keimdauer: ca. 4 Wochen
  • Kopfstecklinge schneiden
  • Anzuchttemperatur jeweils ca. 25 °C

Tipps

Für ein etwas schnelleres Ergebnis sollten Sie Kaffeepflanzen aus Stecklingen ziehen, haben Sie viel Geduld und Zeit, dann probieren Sie einmal die Aussaat.

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum