Ist die Kaffeepflanze giftig?

Im Prinzip ist die pflegeleichte Kaffeepflanze ungiftig. Ihre Samen können jedoch in größeren Mengen vor allem für kleine Haustiere wie Wellensittiche gefährlich werden, da sie das Alkaloid Coffein enthalten. Daher ist etwas Vorsicht geboten.

Kaffeepflanze Haustiere
Die Blätter der Kaffeepflanze sind ungiftig

Auch kleine Kinder sollten die Samen nicht in den Mund stecken. Möchten Sie aus den Samen keine neuen Pflanzen ziehen, dann können Sie diese einfach nach der Blüte entfernen. Andernfalls achten Sie darauf, dass weder Ihre Kinder noch Ihre Haustiere diese Samen verspeisen können.

Das Wichtigste in Kürze:

  • prinzipiell ungiftig
  • Blätter und Stiele auch für Haustiere ungiftig
  • Samen enthalten das Alkaloid Coffein, gelten daher als (licht) giftig
  • Pflanze mit Samen unerreichbar für kleine Kinder und Haustiere aufstellen

Tipps

Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie Ihre samentragende Kaffeepflanze außerhalb der Reichweite von Ihren Haustieren und kleinen Kindern platzieren.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.