Hydrangea Erde
Die Hortensie bevorzugt waldbodenähnliche Erde

Welche Erde bevorzugt die Hydrangea

Die Hydrangea zählt zu den robusten und sehr pflegeleichten Gartenpflanzen, die jedoch von Anfang an hohe Ansprüche an die Erde stellt. Um optimal zu gedeihen benötigt die wunderschöne Blühpflanze ein spezielles Substrat mit vielen grobfaserigen Anteilen.

Bodenbeschaffenheit ähnlich einem Waldboden

Die natürliche Heimat der Hortensie sind lichte Wälder, wo sie im Schatten großer Bäume zu prächtigen Büschen heranwächst. Der Boden ist hier locker tiefgründig und, bedingt durch die Verrottung von Laub, Nadeln und Zweigen, eher sauer.

Wasser speichern aber Staunässe vermeiden

Der griechische Name Hydrangea bedeutet übersetzt „Wasserschlürferin“ und steht für die Eigenart der Hortensie, nicht nur bei heißem Wetter außerordentlich durstig zu sein. Gleichzeitig reagiert die Pflanze sehr empfindlich auf Staunässe im Wurzelbereich, die unbedingt vermieden werden muss. Eine Besonderheit der Böden in denen die Hydrangea sich wohl fühlt ist ihre Eigenschaft, große Mengen Wasser wie ein Schwamm aufzusaugen ohne Staunässe zu bilden.

Saurer Boden beeinflusst die Farbe

Hortensien erhalten Sie im Handel in vielen wunderschönen Tönen. Die Farbpalette reicht von grünlich-weiß über rosa, pink, rot, violett bis hin zu blau. Eine rosa gefärbte Hydrangea behält ihre Farbe nur dann, wenn der pH-Wert des Bodens bei etwa 5,5 liegt. Blaue Hortensien benötigen einen pH-Wert von unter 4,5. Pink und rot getönte Exemplare hingegen lieben alkalische Böden mit einem pH-Wert von über 6.

Welche Erde eignet sich für Kübel- und Garten-Hortensien?

Um diesen Bodenansprüchen gerecht zu werden wurde bis vor einigen Jahren der Mutterbodenhäufig durch Torf verbessert. Aus ökologischen Gründen sollten Sie heute auf Torferde verzichten und besser zu Hortensien-Erde aus dem Gartenfachhandel zurückgreifen. Alternativ können Sie die Hydrangea auch in Rhodendron-Erde einsetzen, die in etwa die gleiche Bodenstruktur aufweist.

Tipps & Tricks

Topfen Sie Kübel-Hortensien etwa alle zwei Jahre um. Dadurch steht der Hydrangea stets frisches und vor allen Dingen lockeres Substrat zu Verfügung.

Text: Sabine Kerschbaumer

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5