Hortensien

Hortensien auspflanzen: Zeitpunkt, Standort & Anleitung

Artikel zitieren

Hortensien bezaubern mit ihrer prächtigen Blütenpracht und sind eine beliebte Wahl für Gärten und Terrassen. Dieser Ratgeber erläutert den idealen Zeitpunkt, die optimale Standortwahl und die richtige Bodenbeschaffenheit für das Auspflanzen von Hortensien und bietet eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Hydrangea auspflanzen
Sie können Ihre Hortensie im Topf jederzeit vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst hinein auspflanzen

Zeitpunkt

Jedes Gartenjahr bietet geeignete Zeitpunkte, um Hortensien auszupflanzen. Sowohl das Frühjahr als auch der Herbst haben ihre Vorteile – die Entscheidung hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und den Gegebenheiten in Ihrem Garten ab. Auch das regionale Klima spielt eine Rolle.

  • Frühjahr: Das zeitige Frühjahr, noch bevor das neue Wachstum einsetzt, ist ein idealer Zeitpunkt. In dieser Phase haben die Hortensien ausreichend Zeit, ihre Wurzeln vor der Sommerhitze zu etablieren. Beachten Sie jedoch, dass in Regionen mit trockenen und warmen Frühjahrsperioden der Wasserbedarf der frisch gepflanzten Hortensien steigen kann.
  • Herbst: Der frühe Herbst ist ebenfalls eine empfehlenswerte Pflanzzeit für Hortensien. Da zu diesem Zeitpunkt kein neuer Austrieb erfolgt, konzentriert sich die Pflanze auf die Wurzelentwicklung. Die im Herbst gepflanzten Hortensien profitieren von der Winterruhe, um sich am neuen Standort einzuleben.

Lesen Sie auch

Generell ist es ratsam, eine Neupflanzung während der heißen Sommermonate zu vermeiden. In dieser Zeit stecken die Hortensien ihre Energie in die Blütenbildung. Um den Boden ausreichend feucht zu halten, gießen Sie die Pflanzen einige Tage vor dem Umpflanzen sorgfältig.

Standortwahl

Standortwahl

Halbschatten und Schutz unterstützen die Blüte von Hortensien

Die Wahl des richtigen Standorts ist entscheidend für das Gedeihen und die Blütenfülle Ihrer Hortensien. Berücksichtigen Sie folgende Kriterien, um den idealen Platz für Ihre Pflanzen zu finden:

  • Halbschatten bis Schatten: Hortensien bevorzugen einen halbschattigen bis schattigen Standort. Zu intensive Sonneneinstrahlung kann zu Verbrennungen an Blättern und Blüten führen. Ein Platz unter lichten Bäumen oder auf der Nordseite Ihres Hauses bietet ideale Lichtverhältnisse.
  • Geschützte Lage: Ein windgeschützter Standort ist besonders für frostempfindliche Sorten wichtig, um sie vor Schäden durch Frost und starke Winde zu bewahren.
  • Nährstoffreicher, durchlässiger und humusreicher Boden: Der ideale Boden für Hortensien ist nährstoffreich, gut durchlässig und humusreich. Staunässe sollte vermieden werden. Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 4,5 und 6,5 liegen.
  • Ausreichender Platz: Achten Sie darauf, dass Ihre Hortensien genügend Platz zum Wachsen haben, damit sie sich voll entfalten können.

Bodenbeschaffenheit

Bodenbeschaffenheit

Ideal für Hortensien ist ein humusreicher und leicht saurer Boden

Ein durchlässiger, humusreicher und leicht saurer Boden bildet die Grundlage für das gesunde Wachstum und eine reiche Blütenbildung Ihrer Hortensien. Der optimale pH-Wert des Bodens liegt zwischen 4,5 und 6.

  • Schwere, lehmige Böden: Lockern Sie das Pflanzloch großzügig auf und mischen Sie den Aushub mit Laub- oder Rindenhumus. Geben Sie zusätzlich grobkörnigen Sand hinzu, um die Durchlässigkeit zu verbessern und Staunässe zu vermeiden.
  • Leichte, sandige Böden: Mischen Sie den Aushub mit Laubhumus oder gut abgelagertem Rinderdung, um die Wasserspeicherfähigkeit zu erhöhen und den Nährstoffgehalt zu verbessern.
  • Kalkhaltiger Boden: Ein zu kalkhaltiger Standort ist für Hortensien nicht geeignet. Sollte der Boden in Ihrem Garten einen hohen Kalkgehalt aufweisen, ersetzen Sie den Aushub mit spezieller Hortensienerde oder Rhododendronerde, um den pH-Wert zu senken.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Pflanzloch sollte doppelt so breit sein wie der Wurzelballen

  1. Pflanzloch vorbereiten: Heben Sie ein großzügiges Pflanzloch aus, das etwa doppelt so breit und tief ist wie der Wurzelballen der Hortensie. Lockern Sie anschließend den Boden am Grund des Pflanzlochs auf, um die Wurzelentwicklung zu fördern.
  2. Bodenverbesserung: Mischen Sie den ausgehobenen Boden je nach Beschaffenheit mit entsprechenden Materialien zur Verbesserung.
  3. Wurzelballen vorbereiten: Wässern Sie den Wurzelballen der Hortensie gründlich, bevor Sie die Pflanze einpflanzen. Tauchen Sie die Pflanze dazu etwa zehn Minuten in einen Eimer mit Wasser. Lockern Sie anschließend die Wurzeln vorsichtig, um ihnen den Einstieg in das Erdreich zu erleichtern.
  4. Hortensie einpflanzen: Setzen Sie die Hortensie gerade und auf Höhe des umliegenden Bodens in das Pflanzloch, sodass der obere Rand des Wurzelballens eben mit der Erdoberfläche abschließt.
  5. Pflanzloch auffüllen und andrücken: Füllen Sie das Pflanzloch mit der zuvor vorbereiteten Bodenmischung auf und drücken Sie die Erde um die Hortensie sanft an, um Hohlräume zu schließen.
  6. Angießen: Gießen Sie die eingepflanzte Hortensie abschließend gründlich, aber behutsam.

Pflege nach dem Auspflanzen

Pflege nach dem Auspflanzen

Angemessene Pflege sichert die Blütenpracht nach dem Auspflanzen

Um die imposante Blütenpracht Ihrer Hortensien zu gewährleisten, bedarf es nach dem Auspflanzen einer angemessenen Pflege. Folgende Aspekte sind dabei wichtig:

  1. Regelmäßiges Gießen: Achten Sie in den ersten Wochen nach dem Auspflanzen darauf, dass der Boden gleichmäßig feucht gehalten wird, vermeiden Sie jedoch Staunässe. Verwenden Sie vorzugsweise kalkarmes Wasser oder Regenwasser.
  2. Mulchen: Eine Schicht aus organischem Material hilft, die Feuchtigkeit im Boden zu bewahren, unterstützt die Temperaturregulierung und fördert die Bodengesundheit.
  3. Düngung: Versorgen Sie Ihre Hortensien im Frühjahr und nochmals im Frühsommer mit einem langsam freisetzenden, ausgewogenen Dünger.
  4. Rückschnitt und Pflege: Entfernen Sie regelmäßig abgestorbene oder beschädigte Stängel. Ein leichter Rückschnitt nach der Blütezeit kann die Form der Pflanze verbessern und die Blütenbildung im Folgejahr unterstützen.
  5. Schutzmaßnahmen: Schützen Sie junge Hortensien und frostempfindliche Sorten in den ersten Wintern nach dem Pflanzen mit einer Schicht Mulch, Laub oder einem speziellen Gartenvlies.

Hortensien im Topf auspflanzen

Um Hortensien im Topf optimal zu pflanzen und zu pflegen, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

  1. Topfauswahl: Wählen Sie ein ausreichend großes Pflanzgefäß mit einem Volumen von mindestens 10 Litern und Abzugslöchern für überschüssiges Wasser.
  2. Vorbereitung des Topfes: Legen Sie eine Schicht Drainagematerial, wie z.B. Tonscherben oder Kies, auf den Boden des Topfes.
  3. Erde: Verwenden Sie eine für Hortensien oder Rhododendron geeignete, leicht saure Spezialerde.
  4. Einsetzen der Hortensie: Lockern Sie den Wurzelballen leicht und setzen Sie die Pflanze so in den Topf, dass die Oberfläche des Wurzelballens gerade mit der Oberkante des Topfes abschließt.
  5. Auffüllen: Füllen Sie den Topf mit Erde auf und drücken Sie sie leicht an.
  6. Gießen: Gießen Sie die Hortensie nach dem Pflanzen gründlich.
  7. Standort: Wählen Sie einen halbschattigen, windgeschützten Standort.
  8. Düngung: Düngen Sie die Pflanze von Frühjahr bis August regelmäßig mit einem speziellen Hortensiendünger.