Die Hydrangea bezaubert mit Blütenpracht im Schatten

Damit die Hortensie sich prächtig entwickelt ist es wichtig, ihr von Anfang an den richtigen Standort zu geben. Die Hydrangea ist sehr bodentreu und möchte einmal gepflanzt möglichst nicht mehr umziehen müssen.

Hydrangea Schatten

Hortensien sind sehr schattentolerant

Geben Sie der Hydrangea einen windgeschützten Platz im Halbschatten. Auch ganztägigen Schatten toleriert die Hortensie gut. Da sie hervorragend in jenen Gartenarealen gedeiht, in denen nur wenige Blühpflanzen wachsen, erweitert die Hortensie mit ihren prächtigen Blütendolden die gärtnerischen Gestaltungsmöglichkeiten erheblich.

Optimal: Ein geschützter Standort unter hohen Bäumen

Reich blühende Hortensien und der alte Baumbestand einer Grünanlage sind ein optischer Augenschmaus. Als Waldpflanze fühlt sich die Hydrangea im lichten Schatten der Bäume ausgesprochen wohl und kann deshalb sehr gut als Unterbewuchs gepflanzt werden.

Achtung: Nur Tiefwurzler lassen sich gut unterpflanzen

Gehölze wie Apfelbaum, Vogelbeere, Eiche oder Kiefer bilden nur wenige Hauptwurzeln aus, die weit in die Tiefe reichen. Die Hydrangea kann unter diesen Gehölzen ihren Wurzeln hervorragend ausbilden. Da durch eine dichte Baumkrone nur wenige Niederschläge zum Boden vordringen müssen Sie allerdings darauf achten, dass der “Wasserschlürferin” genügend Feuchtigkeit zur Verfügung steht.

Hortensien für sehr schattige Standorte

Tiefen Schatten tolerieren nicht alle Hortensien gleichermaßen gut. Pflanzen Sie hier bevorzugt eine dieser Sorten:

  • Bauernhortensie: Die Klassiker unter den Hortensien, die bis zu zwei Meter hoch werden können. Sie blühen auch im Schatten überreich und werden wegen den großen runden Blütendolden auch als Ballhortensien bezeichnet.
  • Schneeballhortensie: Winterhart und sehr schattenverträglich. Die bekannteste Sorte ist die weiß blühende “Annabell”.
  • Kletterhortensien: Diese Hortensien bilden Haftwurzeln, mit denen Sie raue Mauern mühelos erklimmen. Findet diese Hortensie nichts zum Klettern, wächst sie kriechend. Dadurch können Sie mit dieser Hydrangea kahle Plätze unter Bäumen flächig begrünen.

Tipps & Tricks

Möchten Sie Bäume unterpflanzen, sollten Sie beim Ausheben des Pflanzlochs für die Hortensie auf die Hauptwurzeln des Baumes achten. Während oberflächlicher Wurzelfilz unbesorgt entfernt werden darf, kann eine gekappte Hauptwurzel den Baum so massiv schwächen, dass er sogar eingeht.

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.