Die Hortensie lässt die Blüten hängen – was ist die Ursache?

Beobachten Sie hängende Blüten nur an heißen Tagen in der Mittagszeit, können Sie einen Pflegefehler ausschließen. Es handelt sich hierbei um einen Schutzmechanismus der Hydrangea, die durch das herunterhängende Laub die Verdunstungsoberfläche reduziert. Was aber tun wenn eine Hortensie plötzlich die Blätter und Blüten schlaff herunter hängen lässt, ohne dass sommerliche Hitze hierfür verantwortlich ist?

Hydrangea lässt Blüten hänge

Erste-Hilfe-Maßnahme bei hängenden Blüten

Die Hortensie wird auch als Hydrangea, übersetzt Wasserschlürferin, bezeichnet. Dieser Name bezieht sich auf den großen Durst der Pflanze. Insbesondere während längerer Trockenphasen müssen Sie die Hortensie regelmäßig gießen. Vergessen Sie das Gießen, lässt die Hortensie die Blätter und Blüten traurig hinunter hängen und kann durch den Wassermangel sogar absterben.

Ausreichend wässern

Fühlt sich die Erde sehr trocken an und an die Hydrangea zeigt hängende Blüten, sollten Sie die Pflanze schnellstmöglich mit viel Flüssigkeit versorgen. Topf-Hortensien können Sie in einen Eimer mit Wasser tauchen bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Freiland-Hortensien sollten Sie satt schwemmen, damit die Feuchtigkeit auch in die tieferen Erdschichten vordringt.

Tipps & Tricks

Da Hortensien wie viele Pflanzen sehr empfindlich auf Staunässe reagieren, dürfen Sie diese nicht mit Wasser überversorgen. Gießen Sie nur dann, wenn sich die oberen Zentimeter der Erde trocken anfühlen und kippen Sie überschüssiges Wasser im Untersetzer nach 15 Minuten weg.

Text: Sabine Kerschbaumer
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.