Pferdemist – ein hervorragender Dünger fürs Hochbeet

Wer in seinem Hochbeet natürlich und ökologisch gärtnern möchte, düngt seine Pflanzen vorzugsweise mit Pferde- oder auch Rindermist. Beide Dünger bekommen Sie günstig beim nächsten Bauern oder der nahe gelegenen Reithalle.

hochbeet-pferdemist
Pferdemist ist ein guter Dünger

Pferdemist enthält alles was Pflanzen brauchen

Insbesondere Pferdemist eignet sich hervorragend, um Bestandteil eines Komposthochbeetes zu werden. Dabei sollten Sie jedoch lediglich die Pferdeäpfel verwenden – nicht jedoch das aus Boxen stammende benutzte Stroh. Dieses enthält zusätzlich Urin, der sehr scharf ist und das Wachstum der Pflanzen beeinträchtigen könnte. Pferdemist enthält alle wichtigen Nährstoffe, die Ihre Nutzpflanzen brauchen: Dies sind vor allem Stickstoff, Phosphat, Magnesium und Kalium. Außerdem bindet der Dünger das Wasser im Boden (in diesem Fall im Hochbeet), so dass die Gefahr einer Austrocknung verringert wird. Pferdemist sollte stets als eine der mittleren Schichten beim (Neu-)Aufsetzen des Hochbeetes im Herbst mit eingebracht werden.

Tipps

Wollen Sie Ihre Pflanzen direkt mit Pferdemist düngen, verwenden Sie am besten keinen frischen, sondern kompostierten Dung.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: anuwat pephat/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.