hochbeet-bepflanzen-im-2-jahr
Erdbeeren können im zweiten Jahr angebaut werden

Hochbeet bepflanzen im 2. Jahr

Im zweiten Jahr hat das Hochbeet bereits an Nährstoffen eingebüßt. Daher werden nun vorwiegend Mittelzehrer gepflanzt, die weniger Nährstoffe brauchen, um gut zu gedeihen. Welche das sind und wann sie gepflanzt werden, erfahren Sie im Folgenden.

Was sind Mittelzehrer und welche gibt es?

Mittelzehrer brauchen weniger Nährstoffe als Starkzehrer, die im ersten Jahr auf dem Hochbeet angebaut werden und sind daher für den Anbau auf dem Hochbeet im zweiten Jahr hervorragend geeignet.

Mittelzehrer Vorziehen unter Glas Direktaussaat ins Freie Erntezeit
Chicoree April Mitte Mai bis Anfang Juli September bis Februar
Chinakohl Mai bis Juni Juni bis Juli September bis Oktober
Dicke Bohnen   März bis April Mitte Juni bis August
Endivien   Mitte Mai bis August August bis Oktober
Erdbeeren   April bis Mai oder August bis September Juni bis Oktober
Fenchel April bis Juni Juni Juli bis September
Feuerbohne Ab April Mai Juli bis Oktober
Gemüsezwiebel März bis April Mai bis Juni oder August bis September Mai bis Oktober
Karotten   März bis Juni Juli bis November
Kohlrabi   März bis Juni Juni bis Oktober
Knoblauch   Mitte Februar bis April oder Mitte September bis Oktober Juni bis Juli
Lauch März bis Mai Juni September bis Ende Januar
Mangold   April bis August Juli bis Oktober
Pastinaken   März bis April Oktober bis Februar
Petersilie Februar bis Mai April bis Mai Mai bis Dezember
Radicchio Ab März Juni bis Juli Oktober bis Anfang November
Rettich   März bis August Mai bis November
Rote Beete   April bis Juni August bis November
Schnitt- und Pflücksalate März bis August Juni bis August Mai bis Oktober
Schwarzwurzel   März bis August September bis April
Spinat   März bis April oder August bis September März, Mai bis Juni oder Oktober
Stangenbohne Mai Mitte Mai bis Juni Juli bis November

Hinweis: Die Einteilung in Stark-, Mittel- und Schwachzehrer ist nicht immer eindeutig. So werden z.B. Rote Beete, Rettich, Mangold, Lauch und Erdbeeren (u.a.) in einigen Quellen als Starkzehrer, in anderen als Mittelzehrer beschrieben. Spinat variiert sogar von Schwachzehrer bis Starkzehrer. Vermutlich ist der Nährstoffbedarf sortenabhängig. Fragen Sie im Zweifelsfall im Fachhandel nach, wie viel Nährstoffe Ihr Gemüse braucht.

Tipps

Achten Sie beim Bepflanzen Ihres Hochbeets auch darauf, welche Gemüsesorten sich gut miteinander vertragen. Hier finden Sie eine Tabelle mit guten und schlechten Nachbarn.

Artikelbild: Megan Miks/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Zwille & Katapult... die letzte große Frage der Forianer

    Stachelbär: Also ich sammle die Wegschnecken ein. Entweder abends, nach dem es eine Weile dunkel ist, mit Stirnlampe, großer Pinzette und Zwille , um sie zum Nachbarn zu schießen :) oder kurz nach Sonnenaufgang... Nein ;) mit Spüliwasser gefülltem Eimerchen :)

  2. Clivia

    Habe mich seit langem mal wieder meiner Clivia zugewandt . Hatte zufällig gelesen , daß diese nicht trocken , sondern feucht gehalten werden soll . Auch Dünger kann sie schon vertragen . Abends bekommt sie noch zusätzlich eine Lichtbehandlung .

  3. Tompinambur

    Liebe Forianer , habe eben Namen dieser Pflanze gegoogelt . Das wäre dann eine Sonnenblume , deren Wurzel man essen kann . Obendrein wird Schnaps aus ihr gemacht . Kann da jemand seine Erfahrung schreiben ?

  4. Yucca Guatemalensis Pflege

    Hi, Ich bin neu hier und habe vor kurzem eine Yucca Guatemalensis bekommen. Sie ist (ohne die Wurzeln) ca.80 cm hoch. Im Moment ist sie in normaler Gartenerde in einem Plastiktopf mit Löchern unten drin (so hab ich sie gekauft).Damit überschüssiges Wasser ablaufen kann hat sie noch einen normalen Übertopf (aber auch weil es schöner aussieht) Meine Frage ist jetzt, ob sie in der normalen Erde bleiben kann, oder ob sie eine spezielle Erde benötigt... Außerdem frage ich mich ob die Töpfe so gut sind (also ob das gut ist mit dem braunen Plastiktopf und dem Übertopf) und ob sie []

  5. Warum Rückzug ?

    Lieber Stachelbär , warum erfolgte gestern der Befehl , seine Beiträge in einem Thema zu löschen ? Scheinbar war ich auch der Einzige , der das gemacht hat . Jedenfalls habe ich gärtnerische Disziplin gewahrt . Schönen Tag an alle! Andreas

  6. Bienen

    Ich bitte um Aufmerksamkeit für das Bürgerbegehren " Rettet unsere Bienen " in Nürnberg . Da das nicht mein Hauptwohnsitz ist , kann ich mich leider nicht beteiligen .