Heidelbeeren-Standort

Der perfekte Standort für Heidelbeeren im Garten

Von den wilden Heidelbeeren im Garten unterscheiden sich Kulturheidelbeeren nicht nur durch die unterschiedliche Größe der Früchte, sondern auch durch andere Anforderungen an die Bodenbeschaffenheit und den Standort.

Kulturheidelbeeren mögen die Sonne

Während wilde Blaubeeren meist an den halbschattigen Lichtungen im moorigen Wald gesammelt werden können, bevorzugen die eigens gezüchteten Kulturheidelbeeren einen eher vollsonnigen Standort. Dieser sollte offen das Sonnenlicht an die Pflanzen lassen, trotzdem aber eher windgeschützt positioniert sein. Beim Pflanzen der Heidelbeeren brauchen Sie nicht sehr tief zu graben, da diese ihre Wurzeln eher flach ausbreiten.

Die Sache mit dem Boden

In den Köpfen vieler Gärtner ist verankert, dass Blaubeeren in der Regel auf dem eher sauren Boden von Moorwäldern gedeihen. Allerdings handelt es sich bei den für den Garten gezüchteten Heidelbeeren meistens um Sorten aus Nordamerika, die keinen sauren Boden für ihr Wachstum benötigen. Allerdings schadet eine Beimischung folgender Komponenten bei der Pflanzung nicht:

  • Sand
  • Kompost
  • Hornspäne

Tipps & Tricks

Erkundigen Sie sich bei der Anschaffung der Heidelbeerpflanzen genau, welche Ansprüche die jeweilige Sorte an den pH-Wert des Bodens stellt.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2