Hauswurz auf Stein pflanzen – So geht’s

Sukkulenten wie die Hauswurz (Sempervivum) sind sehr anspruchslos und leicht in der Pflege. Mit Sempervivum lassen sich die schönsten Arrangements mit den unterschiedlichsten Materialien und in den verschiedensten Pflanzgefäßen realisieren - die kleinen Pflanzen wachsen einfach überall, sofern es nur warm, sonnig und trocken genug ist. Wie für viele andere alpine Gewächse ist auch für die Hauswurz ein Platz im Steingarten ideal.

Hauswurz auf Fels pflanzen
Hauswurz wächst auch problemlos auf Stein

Vorteile des Pflanzens auf Stein

Das Pflanzen auf Stein hat viele Vorteile und zwar nicht nur fürs Auge, sondern auch für die Pflanzen selbst. Wie alle Sukkulenten sind die Hauswurzen sehr empfindlich gegenüber Nässe und sollten daher möglichst trocken stehen. Ein Steingarten bzw. eine Pflanzung auf Stein sorgt für einen guten Abfluss überschüssigen Wassers, schließlich kann das Material keine Feuchtigkeit speichern. Dafür speichern gerade die größeren Steine Wärme, die sie auch direkt an ihre Umgebung abgeben. Die Wärme liebenden Hauswurze werden sich an einem solchen Standort ergo besonders wohl fühlen.

Lesen Sie auch

Vor dem Einpflanzen: Wichtige Vorbereitungsmaßnahmen

Vor dem eigentlichen Einpflanzen gilt es natürlich zunächst einmal entsprechende Vorbereitungen zu treffen. Dazu gehört neben der Auswahl des Pflanzgefäßes und der Dekoelemente natürlich auch das richtige Substrat. Welches Pflanzgefäß Sie wählen, hängt dabei ganz von Ihren Vorstellungen ab, hier liefern wir Ihnen einige Ideen:

  • Hauswurz auf einem großen Stein als Unterlage pflanzen
  • Hauswurz zwischen mehrere große Steine pflanzen
  • Hauswurz ins Steinbeet pflanzen

Ganz gleich, für welche Idee Sie sich entscheiden: Sie werden immer ausreichend Substrat verwenden müssen, denn so ganz ohne Erde kommt selbst die anspruchslose Hauswurz nicht aus. Sollten Sie also die Pflanzen auf einen großen Stein oder zwischen mehrere Steine setzen wollen, so muss entweder auf dem Stein bzw. in den Ritzen zwischen den Stein ausreichend Erde passen, damit die Pflanzen dort wurzeln können.

Hauswurz auf Stein pflanzen

Ein typischer Steingarten ist recht einfach anzulegen:

  • Wählen Sie ein passendes Pflanzgefäß (z. B. aus Ton oder einem anderen winterfesten Material) aus.
  • Dort hinein sollten Sie nach Möglichkeit mindestens ein Abflussloch zur Drainage hinein bohren.
  • Über dieses Loch kommen zur Abdeckung lockere Tonscherben.
  • Als unterste Schicht füllen Sie nun Blähton (17,49€ bei Amazon*) o. ä. ein.
  • Darauf kommt nun das für Hauswurze geeignete Substrat.
  • Nun pflanzen Sie die Sukkulenten in die Erde ein
  • und drapieren die Steine um die Pflanzen herum.
  • Sehr gut eignen sich beispielsweise Kieselsteine.

Tipps

Mischen Sie unter die Pflanzerde ein wenig Hornspäne (11,99€ bei Amazon*) oder Kompost, aber tatsächlich nur sehr wenig!


Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.