Hauswurz – Verschiedene Pflanzideen zum Nachpflanzen für Ihr Zuhause

Der anspruchslose Hungerkünstler Sempervivum (nicht umsonst heißt diese Pflanze schließlich "immerlebend") ist perfekt, um verschiedene ausgefallene Pflanzideen zu verwirklichen. Wir haben deshalb an dieser Stelle einige für Sie zusammengetragen.

Sempervivum Pflanzideen
Hauswurz kann an interessanten Ecken gepflanzt werden
Früher Artikel Hauswurz: Die anspruchslosen Freilandsukkulenten richtig pflanzen Nächster Artikel Hauswurz braucht nur wenig Pflege

Hauswurz in Dachziegel pflanzen

Warum müssen es immer langweilige Pflanztöpfe sein? Verwenden Sie doch stattdessen einfach einen alten (oder auch neu gekauften) Dachziegel, dessen Mulde sich prima etwas Sukkulentenerde füllen und mit diversen Hauswurzen bepflanzen lässt. Fügen Sie auch einige Steine hinzu, damit überschüssiges Wasser gut abfließen kann. Die Hauswurz trägt immerhin nicht umsonst den Beinamen “Dachwurz”.

Lesen Sie auch

Hauswurz auf Stein pflanzen

Große und kleine Steine haben den Vorteil, dass sie kein Wasser speichern können und somit keine Gefahr im Hinblick auf Staunässe bilden. Außerdem speichern sie Wärme und strahlen diese an ihre Umgebung wieder ab – perfekt für die im Sommer wärme- und sonnenliebenden Hauswurzen! Eine kleine Spalte oder Mulde im Stein genügt, um dort auf ein wenig Erde kleinere Hauswurzen-Arten zu pflanzen. Ebenfalls sehr interessant dürfte eine Kombination verschiedener Steine sein, zwischen denen mehrere Semperviven hervor blitzen und diese im Lauf der Zeit überwuchern.

Hauswurz in ausrangiertes Geschirr pflanzen

Auch ausrangiertes, vielleicht sogar zerbrochenes Geschirr aller Art eignet sich wunderbar als Pflanzgefäß für Hauswurzen. Ton- und Emaille-Geschirr, Porzellan, Zinn oder anderes Metall, Steingut, Keramik … Bevor Sie das nächste Mal eine angeschlagene Tasse oder eine unmoderne Kaffeekanne entsorgen wollen, überprüfen Sie lieber eine eventuelle Weiter- bzw. Wiederverwendung als Pflanzgefäß. Auch Dachboden und Keller sind prima Fundgruben für derartige Stücke.

Hauswurz auf Wurzelstücke pflanzen

Vielleicht haben Sie kürzlich einen alten Baum im Garten ausgegraben und nun eine große Wurzel übrig? Vielleicht im letzten Urlaub ein besonders schönes Stück Treibholz am Strand gefunden? Eine große Muschel? Auch derartige Unterlagen eignen sich prima zum Bepflanzen mit Hauswurzen. Die nur sehr flach wurzelnden Semperviven benötigen nicht allzu viel Erde… zudem werden die meisten Arten nicht besonders groß und können sich daher auch in kleinere Ritzen gut einschmiegen.

Hauswurz auf einen alten Stuhl pflanzen

Eine besonders schöne Idee ist auch, die Sitzfläche eines ausrangierten Stuhls mit Erde und darauf gepflanzt verschiedene Sukkulenten zu füllen. An die Stuhllehne können Sie weitere mit Hauswurzen bepflanze Gefäße hängen, beispielsweise Suppenkellen. Diese werden von den polsterartig wachsenden Semperviven überwuchert werden und nach einigen Jahren einen sehr interessanten Blickfang im Garten ergeben.

Tipps

Welche Pflanzidee Sie auch immer verwirklichen wollen, achten Sie immer auf eine gute Drainage – Hauswurzen lieben die Trockenheit und vertragen absolut keine Nässe.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.