Hauswurz

Hauswurz im Garten: 6 kreative Pflanzideen zum Ausprobieren

Artikel zitieren

Hauswurz ist eine vielseitige Pflanze, die sich durch ihre Robustheit und ihren geringen Pflegeaufwand auszeichnet. Dieser Artikel präsentiert vielfältige Gestaltungsideen mit Hauswurz – vom Steingarten über kreative Pflanzgefäße bis hin zur Dachbegrünung.

Sempervivum Pflanzideen
Hauswurz kann an interessanten Ecken gepflanzt werden

Hauswurz im Steingarten

Die Hauswurz stammt aus europäischen und kleinasiatischen Gebirgen und gedeiht in Felsspalten und auf kargen Böden. Diese Anpassungsfähigkeit macht sie zur idealen Pflanze für Steingärten.

Lesen Sie auch

Gestaltungsideen

  • Trockenmauern: In den Zwischenräumen von Trockenmauern gepflanzt, verleiht Hauswurz der Mauer ein aufgelockertes Erscheinungsbild.
  • Mauerkronen: Hauswurz auf Mauerkronen als natürlichen Abschluss.
  • Vertikale Gärten: Mit Pflanzentaschen oder Drahtgeflechten lassen sich vertikale Gärten anlegen.

Hauswurz in Pflanzgefäßen

Hauswurz ist auch für die Bepflanzung verschiedener Gefäße bestens geeignet.

Geeignete Pflanzgefäße

  • Tontöpfe: Atmungsaktiv und bieten guten Wasserabzug.
  • Steintröge: Schaffen ein harmonisches und natürliches Ambiente.
  • Metallgefäße: Kreative Gefäße wie Zinkwannen, Emaillegeschirr oder Blechdosen.
  • Upcycling-Ideen: Gefäße wie alte Schuhe, Teekannen, Tassen oder Kuchenformen.

Bepflanzung

  1. Vorbereitung: Wählen Sie Gefäße mit Abzugslöchern und füllen Sie eine Drainageschicht aus Kies oder Blähton ein.
  2. Substrat: Ein Gemisch aus einem Drittel Blumenerde und zwei Dritteln Sand.
  3. Pflanzen: Hauswurz-Rosetten vorsichtig einsetzen und andrücken.
  4. Bewässerung: Anfangs regelmäßig gießen, später genügt gelegentliches Gießen. Staunässe vermeiden.

Hauswurz für die Dachbegrünung

Hauswurz eignet sich hervorragend für extensive Dachbegrünungen aufgrund ihrer Robustheit und Trockenheitsverträglichkeit.

Vorteile

  • Schutz der Dachhaut: Vor UV-Strahlung und Temperaturen.
  • Wärmedämmung: Temperaturen im Sommer senken und Isolation im Winter verbessern.
  • Regenwasserrückhaltung: Entlastung der Kanalisation durch gespeichertes Regenwasser.
  • Lebensraum für Insekten: Bietet Unterschlupf und Nahrung für verschiedene Insekten.

Hauswurz-Bilder

Lebende Bilder aus Sukkulenten sind ein kreativer Trend. Aufgrund ihrer vielfältigen Farben und Formen sind Hauswurze ideal für solche Gestaltungen.

Materialien

  • Bilderrahmen: Flache Rahmen mit einer Rückwand aus Holz oder Kunststoff.
  • Drahtgeflecht: Aufgespannt auf die Rückwand zur Substrathaltung.
  • Substrat: Gemisch aus Sand, Erde und Lavagranulat.
  • Pflanzen: Verschiedene Hauswurz-Sorten.

Gestaltung

  • Muster: Anordnung der Pflanzen zu verschiedenen Mustern und Formen.
  • Farbverläufe: Harmonische Farbverläufe durch unterschiedliche Hauswurz-Farben.
  • Akzente: Einbindung von anderen Sukkulenten wie Sedum oder Echeveria.

Hauswurz an Mauern und in Mauerritzen

Hauswurz gedeiht hervorragend in Mauerritzen und auf Mauerkronen. Wegen ihres geringen Platzbedarfs und ihrer Widerstandsfähigkeit sind sie ideal für diese Anwendung.

  • Trockenmauern: Pflanzung in den Zwischenräumen von Trockenmauern.
  • Mauerritzen: Zuverlässiges Wurzeln selbst in engen Ritzen.
  • Mauerkronen: Pflanzung an Mauerkronen für einen natürlichen Abschluss.