Gummibaum Spinnmilben
Schädlinge können oft abgewaschen werden

Ist der Gummibaum anfällig für Schädlingsbefall?

Gummibäume sind nicht nur sehr dekorativ sondern auch recht pflegeleicht, zumindest so lange wie sie gesund sind. Leiden sie unter Schädlingen oder einer Krankheit, dann sieht das gleich ganz anders aus. Glücklicherweise kommt das nur selten vor.

Unter welchen Schädlingen leidet der Gummibaum?

Es kommt zwar nicht oft vor, aber manchmal treten beim Gummibaum Spinnmilben oder Wollläuse auf. Bemerken Sie den Befall rechtzeitig, dann können Sie ihn gut mit biologischen Mitteln bekämpfen. Darum sollten Sie Ihren Gummibaum regelmäßig beim Gießen auf Schädlinge oder Krankheiten untersuchen. Spinnmilben treten mit Vorliebe während des Winters in trockener Heizungsluft auf.

Wie kann ich Schädlingen vorbeugen?

Mit der richtigen Pflege, also der richtigen Menge an Wasser und Dünger, können Sie einem Befall mit Schädlingen am besten vorbeugen. Vermeiden Sie außerdem Zugluft und stellen Sie Ihren Gummibaum an einen warmen und hellen Platz. Sorgen Sie dann noch für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit, dann wird Ihr Gummibaum leichter gesund und frei von Schädlingen bleiben.

Was kann ich bei einem Schädlingsbefall tun?

Leidet Ihr Gummibaum unter Spinnmilben, dann spülen Sie den Baum mit einem kräftigen Wasserstrahl ab. Anschließend wischen Sie noch vorhandene Tierchen mit einem feuchten Tuch weg. Spülen Sie am besten mit kalkarmem oder kalkfreiem Wasser, so vermeiden Sie hässliche Flecken auf den Blättern. Wollläuse bekämpfen Sie mit einer Mischung aus Wasser, Öl und Spüli. Wechseln Sie die Erde, darin können sich eventuell Larven und Eier befinden.

Hüllen Sie Ihren Gummibaum in durchsichtige Folie, damit die Luftfeuchtigkeit gleichmäßig hoch bleibt, dann sterben die verbliebenen Spinnmilben, da sie trockenen Luft bevorzugen. Bei einem erneuten Befall sollten Sie diesen Vorgang nach einiger Zeit wiederholen. Alternativ können Sie auch Florfliegen einsetzen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • eventuell Spinnmilben oder Schildläuse
  • Ursachen für Schädlinge: meist trockene Luft oder zu viel Wärme
  • Vorbeugung: Blätter ab und zu einsprühen, vor allem während der Heizperiode
  • Schadensbekämpfung: Pflanze kräftig abbrausen oder kurzzeitig unter Folie halten
  • eventuell Florfliegen gegen Spinnmilben
  • Öl-Spüli-Wasser-Mischung gegen Wollläuse

Tipps

Bei Befall mit Wollläusen auch die Pflanzenerde kontrollieren!

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 3
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4