Muss ich meinen Gummibaum regelmäßig umtopfen?

Wie alle Zimmerpflanzen sollte auch der Gummibaum von Zeit zu Zeit mal umgetopft werden. Frische Erde tut ihm natürlich gut und manchmal braucht er auch etwas mehr Platz. Allzu häufig ist das jedoch nicht nötig.

Gummibaum neuer Topf
Der Gummibaum sollte alle ein bis zwei Jahre umgetopft werden

Ein junger Gummibaum braucht öfter mal einen neuen Topf als ein älteres Exemplar. Topfen Sie eine junge Pflanze nach etwa ein oder zwei Jahre um. Ältere Gummibäume dürfen dagegen drei bis fünf Jahre in ihrem Pflanzgefäß bleiben. Wachsen die Wurzeln bereits aus dem Abflussloch heraus oder steht Ihr Gummibaum nicht mehr stabil, dann sollte er natürlich schon eher umgetopft werden.

Was muss ich beim Umtopfen beachten?

Wählen Sie ein Pflanzgefäß, dass zu Ihrem Gummibaum passt. Es sollte genügend Platz für die Wurzeln bieten, aber auch schwer genug sein, damit Ihr Gummibaum stabil steht. Zu große Töpfe mag der er allerdings nicht. Der Gummibaum kann durchaus mehrere Meter hoch werden, entsprechend verlagert sich sein Schwerpunkt und er neigt zum Umkippen. Eventuell kürzen Sie den Baum gleich beim Umtopfen oder Sie geben Ihm eine Stütze.

Verwenden Sie für Ihren Gummibaum nicht zu nährstoffreiche Erde. Füllen Sie den neuen Pflanztopf zu etwa einem Drittel mit dieser Erde, eventuell mit etwas Sand gemischt, dann setzen Sie Ihren Gummibaum hinein. Dabei achten Sie darauf, die Wurzeln nicht zu verletzen. Ist der Topf mit Erde gefüllt, dann gießen Sie Ihren Gummibaum gut an. Dünger benötigt er zu diesem Zeitpunkt nicht.

Kann ich meinen Gummibaum in Hydrokultur pflanzen?

Ein Gummibaum lässt sich gut in Hydrokultur halten. Allerdings sollten Sie keinen älteren Gummibaum umerziehen. Das überlebt er nur selten. Erreicht Ihr Gummibaum langsam die Zimmerdecke, dann können Sie ihn zurückschneiden und das abgeschnittenen Stück als Steckling nun in Hydrokultur ziehen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Jungpflanzen nach 1 bis 2 Jahren umtopfen
  • ältere Gummibäume etwa alle 3 bis 5 Jahre umtopfen
  • beim Umtopfen nicht düngen
  • gut angießen oder tauchen
  • überschüssiges Wasser gründlich ablaufen lassen

Tipps

Haben Sie Ihren Gummibaum in frische Erde umgetopft, dann benötigt er für die ersten Wochen keinen zusätzlichen Dünger.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.