Gibt es verschiedene Arten von Gummibäumen?

Beim Gummibaum (lat. Ficus elastica) handelt es sich um eine Pflanzenart, die zur Gattung der Feigen (lat. Ficus) gehört. Da er pflegeleicht ist, wird er gern als Büro- oder Zimmerpflanze gehalten und inzwischen in verschiedenen Varianten gezüchtet.

Gummibaum Sorten
Der Ficus variegeta hat eine schöne Blattfärbung

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Sorten?

Neben den grünblättrigen Sorten gibt es auch Gummibäume, die bunte Blätter haben. So hat beispielsweise der Ficus variegeta Blätter mit gelbem Rand und ebenfalls gelben Flecken. Der Ficus tricolor zeigt dagegen eine graue und cremefarbene Musterung oder rosarote und cremefarbene Flecken auf seinen dunkelgrünen Blättern. Andere Sorten, wie der Ficus robusta zeichnen sich durch besondere Robustheit aus.

Welcher Gummibaum eignet sich für mich am besten?

Die Wahl eines geeigneten Gummibaums hängt von verschiedenen Dingen ab. Unter anderem ist der Standort nicht unerheblich. Der Gummibaum benötigt generell viel Licht, das gilt jedoch ganz besonders für die buntblättrigen Sorten. Soll Ihr Gummibaum eher im Halbschatten stehen, dann sind dafür grünblättrige Bäume besser geeignet.

Ist der verfügbare Platz nicht ganz vor Zugluft geschützt oder vielleicht nicht immer warm, dann empfiehlt sich eine besonders robuste Art. Der Gummibaum bevorzugt warme Temperaturen um 20 °C bis 25 °C. Eine robuste Sorte ist auch weniger Anfällig für Krankheiten und Schädlinge.

Wie pflege ich die verschiedenen Arten?

Im Prinzip benötigen alle Sorten die gleiche Pflege, buntblättrige Sorten gelten jedoch als etwas empfindlicher. Gummibäume sollten nicht zu viel gegossen oder auch getaucht werden. Nach dem Tauchen lassen das überschüssige Wasser unbedingt gründlich ablaufen, damit keine Staunässe entstehen kann. Düngen Sie Ihren Gummibaum etwa alle sechs Wochen, er gehört nicht zu den Pflanzen mit hohem Nährstoffbedarf.

Unterscheidungsmerkmale beim Gummibaum:

  • verschiedene Blattgrößen
  • verschiedene Blattfärbungen
  • Sorten mit bunten Blättern brauchen mehr Licht
  • schlicht grüne Gummibäume vertragen am ehesten Halbschatten
  • besondere Robustheit

Tipps

Können Sie Ihrem Gummibaum keinen wirklich hellen Standort bieten, dann wählen Sie besser eine Sorte mit schlichten grünen Blättern. Diese verträgt leichten Schatten besser als mehrfarbige Gummibäume.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.