Gewächshaus optimal nutzen
Ein Gewächshaus erleichtert den Gemüseanbau enorm und ermöglicht frühere Erntezeiten

Das Gewächshaus richtig nutzen, aber wie?

Ein Gewächshaus richtig nutzen kann man erst mit einer perfekten Innenausstattung. Je nach Aufzuchtziel lässt sich der Innenraum mit einfachen Mitteln sehr komfortabel einrichten, um den Pflanzen bestmögliche Lebensbedingungen zu schaffen und sich auch selbst die gärtnerische Arbeit zu erleichtern.

Wirklich interessant wird ein Gewächshaus erst, wenn der gerade entstandene Rohbau so zweckmäßig wie möglich und mit einer gärtnertypischen Ausstattung eingerichtet wird. Die Innenarchitektur muss schließlich stimmen, um ein Gewächshaus richtig nutzen zu können und der gewünschten Aufzuchtart entsprechend, so optimal, wie möglich zu betreiben. Möglichkeiten gibt es dazu reichlich, und wenn der Innenraum sinnvoll und ein wenig geschickt aufgeteilt wird, lassen sich davon sogar mehrere unter einem Dach gleichzeitig nutzen.

Die Favoriten bei der Gewächshausnutzung

Obwohl bei der gärtnerischen Nutzung kaum Grenzen gesetzt sind, hängen Art und Weise der Aufzucht sehr stark von der gewählten Bauart und der Größe des Hauses zusammen. Möglich sind unter anderem die folgenden Aufzuchtarten:

  • Eigener Gemüseanbau;
  • Anzucht von Jungpflanzen;
  • Kakteen- und Sukkulentenaufzucht;
  • Anbau von Zimmer- und Tropenpflanzen;
  • Weinanbau und Züchtung von exotischen oder alpinen Pflanzen;
  • Orchideen- und Palmenaufzucht;
  • Anzucht von Kübelpflanzen oder Farnen
  • Überwinterung von Pflanzen aus dem Freiland

Je weniger Fläche zur Verfügung steht, desto effektiver sollte sie aufgeteilt werden, um das Gewächshaus richtig nutzen zu können. Ein Belegungsplan ist dabei ebenso hilfreich wie eine sinnvolle und artgerechte Ausstattung, um die Anzucht und Pflege der Pflanzen in möglichst hoher Qualität zu realisieren.

Was gehört zu einer typischen Ausstattung?

Besonders in größeren Häusern haben sich Hängeborde, die am Dach oder an den Wänden befestigt sind, gut bewährt. Sie sind platzsparend und eignen sich mit ihren wasserdurchlässigen Gittern ausgezeichnet für die Aufnahme von Topfpflanzen, Saatschalen oder dem Werkzeug, das gerade benötigt wird. Kulturtische für die Pflanzenaufzucht sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, ein Gewächshaus richtig nutzen zu können, da ihre Stellflächen über den Beeten viel zusätzlichen Platz für Bepflanzungen ermöglichen. Zu den weiteren unverzichtbaren Hilfsmitteln gehören:

  • Arbeitstische und Pflanzwannen (Umtopfen von Pflanzen sowie Aussaat, Kultivierung und Vermehrung);
  • Folienverkleidungen und Rollos für die Beschattung lichtempfindlicher Gewächse;
  • Beleuchtung bei Lichtmangel besonders für Jungpflanzen oder exotische Gewächse während der Abendstunden (Pflanzenleuchten großflächig oder lokal aufgestellt);
  • Mess- und Regeleinrichtungen für die Klimaüberwachung des Innenraums (automatische oder manuelle Bodenbewässerung, Luftbefeuchtung und Heizung);

Tipps

Wichtig, um ein Gewächshaus richtig zu nutzen, ist das Anlegen von Wegen. Ausführung und Breite ergeben sich aus der Art der individuellen Nutzung des Innenraums. Besonders bequem und sicher sind stabile Holzroste, die auf dem Erdboden ausgelegt sind oder aufrollbare Laufstege aus rutschfestem Kunststoff.

Beiträge aus dem Forum

  1. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  2. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  3. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  4. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  5. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  6. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []