Gewächshaus wohin stellen
Ein Gewächshaus sollte ausreichend Sonne abbekommen

Prioritäten für den besten Gewächshaus Standort

Bei der Wahl für den neuen Gewächshaus Standort muss eine Vielzahl wichtiger Faktoren berücksichtigt werden, ehe mit dem Bau begonnen wird. Nicht nur die Aufzuchtziele für die spätere Nutzung spielen eine wesentliche Rolle, auch das gesamte Umfeld des Bauwerks und seine spätere Optik muss stimmen.

Die elementarste Frage bei der Bauplanung ist, dass Gartenbesitzer zunächst den am besten geeigneten Gewächshaus Standort aussuchen, der zur Größe des Grundstücks passt und optimale Aufwuchsbedingungen für die spätere Bepflanzung bietet. Dass Gemüse, exotische Gewächse, Palmen und alle Jungpflanzen ganz besonders eine warme Umgebung und viel Sonnenlicht mögen, ist bekannt und Grundsatz für alle weiteren organisatorischen Überlegungen.

Fragen über Fragen – und das liebe Geld?

Nur welcher Platz im Garten eignet sich dafür, denn das Pflanzenhaus soll einerseits gut zugänglich sein und sich dennoch harmonisch in die Geländestruktur integrieren lassen. Nicht selten fällt solch ein Entschluss aufgrund von Platzmangel zugunsten eines Anlehngewächshauses, dass sich zusätzlich noch als Wintergarten nutzen lässt. Unendlich teuer soll der Bau auch nicht werden, aber wenigstens so groß wie irgend möglich, und wenn es unterm Strich günstiger wird, könnte man ja auch selbst bauen?

Wovon will ich eigentlich wie viel anbauen?

Wem es lediglich um die Jungpflanzenaufzucht im Frühjahr geht, dem reicht im Freiland vermutlich ein wenig Platz für ein überdachtes Frühbeet. Die Steigerungsform wäre ein Folienzelt zum überschaubaren Preis, das später und bis zum nächsten Frühjahr einfach wieder abgebaut wird. In eine ganz andere Richtung geht die Planung beim Gewächshaus Standort, wenn eine ganzjährige Nutzung, beispielsweise für den Gemüseanbau oder die Aufzucht von exotischen Früchten und Orchideen betrieben werden soll.

Wenn alles so weit klar ist…

und es rein spekulativ ein ganzjährig nutzbares, quadratisches, mit Heizung und Lüftung ausgestattetes Pflanzenhaus für den Gemüseanbau werden soll, kann es jetzt zur Bauplatzsuche auf das Grundstück gehen. Die geplanten Maße werden am besten direkt vor Ort mit Pflöcken abgesteckt, sodass sich ein Überblick über die tatsächlich zu erwartende Dimension des Bauwerks ergibt. Um nun den günstigsten Gewächshaus Standort zu ermitteln, sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • Ist das ganze Jahr über ausreichend Sonnenlicht vorhanden?
  • Ist die Umgebung frei von störendem, dichten Bewuchs?
  • Ist die Länge der Versorgungswege möglichst kurz?
  • Ist das Gewächshaus später von allen Seiten gut für Reinigungs- und Wartungsarbeiten zugänglich?
  • Liegt der Eingang entgegengesetzt zur Wetterseite?
  • Steht das Haus eventuell zu dicht an der Grundstücksgrenze zum Nachbarn?

Tipps

Möglichst vermieden werden sollte ein Gewächshaus Standort, dessen Gelände besonders abschüssig ist, da es infolge des Gefälles zu Problemen durch eindringendes Regenwasser kommen könnte.

Beiträge aus dem Forum

  1. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  2. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  3. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  4. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  5. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  6. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []