Fichte

Schattenliebende Pflanzen: So unterpflanzen Sie eine Fichte

Artikel zitieren

Oft ist der Boden unter einer Fichte karg und somit optisch wenig reizvoll. Um diesen Bereich aufzuwerten, ist eine Unterpflanzung sinnvoll. Sie kann die Fichte darüber hinaus vor Trockenheit bewahren. Doch Fichten sind Flachwurzler und eine Unterpflanzung kann schwierig werden…

fichte-unterpflanzen
Fichten können z.B. mit anderen Gehölzen unterpflanzt werden
AUF EINEN BLICK
Welche Pflanzen eignen sich zum Unterpflanzen einer Fichte?
Zum Unterpflanzen einer Fichte eignen sich Stauden, Bodendecker, Gräser, Gehölze und Farne, die einen sauren Boden, Schatten sowie Trockenheit vertragen. Diese Pflanzen fügen sich gut ein:

  • Clematis oder Wald-Aster
  • Efeu oder Kleines Immergrün
  • Bärenfellschwingel oder Waldmarbel
  • Zwergmispel oder Mahonie
  • Wurmfarn oder Tüpfelfarn

Lesen Sie auch

Fichte mit Stauden unterpflanzen

Die Stauden, mit denen Sie eine Fichte unterpflanzen, sollten mit den flach ausgebreiteten Wurzeln des Nadelgehölzes zurechtkommen. Bestenfalls stammen sie ebenfalls ursprünglich aus Nadelwäldern und können sich mit schlechteren Lichtverhältnissen anfreunden. Es eignen sich beispielsweise:

  • Teppich-Waldrebe (Clematis)
  • Bergenie
  • Glockenblumen
  • Flockenblume
  • Waldsteinie
  • Wald-Aster
[bild:wiese|fichte,wald-aster]

Fichte mit Bodendeckern unterpflanzen

Der triste Wurzelbereich einer Fichte kann mit kleinen, aber farblich ansprechenden Bodendeckern verschönert werden. Beachten Sie allerdings, dass diese trockenheitsverträglich sind und keine volle Sonne beanspruchen. Hier eine passende Auswahl an Unterpflanzungen:

  • Efeu
  • Storchschnabel
  • Elfenblume
  • Kleines Immergrün
  • Dickmännchen
[bild:wiese|fichte,vinca minor]

Fichte mit Gräsern unterpflanzen

Gräser schaffen ein natürlich anmutendes Gesamtbild am Fuße der Fichte und machen ihr kaum Nährstoffe oder Wasser streitig. Gräser, die sich unterseits von Picea wohl fühlen, vertragen den Wurzeldruck, halten Trockenheit stand und haben keine Probleme mit dem sauren Substrat. Zu solchen Exemplaren gehören:

  • Bärenfellschwingel
  • Waldmarbel
  • Rasen-Schmiele
  • Schatten-Segge
  • Riesen-Segge
[bild:wiese|fichte,schatten-segge]

Fichte mit Gehölzen unterpflanzen

Die Vermutung, dass andere Gehölze unter einer Fichte nicht wachsen können, mag nahe liegen. Doch es gibt gewisse Exemplare, die sehr flach wurzeln, klein bleiben und auch den geworfenen Schatten der Fichte vertragen. Setzen Sie diese Gehölze allerdings nicht direkt auf die Baumscheibe, sondern im Abstand von mindestens 50 cm zum Stamm. Geeignet sind:

  • Mahonie
  • Zwergmispel
  • Preiselbeeren
  • Heidelbeeren
  • Kirschlorbeer
[bild:wiese|fichte,mahonie]

Fichte mit Farnen unterpflanzen

Ähnlich wie Gräser sorgen Farne am Fuße der Fichte für ein natürliches und waldtypisches Flair. Sie sind gut angepasst und einige unter ihnen kommen sogar mit zeitweiser Trockenheit zurecht. Pflanzen Sie gern mehrere von ihnen, um die Tristheit zur Seite zu schieben. Es passen unter anderem:

  • Wurmfarn
  • Tüpfelfarn
  • Dornfarn
  • Frauenfarn
[bild:wiese|fichte,wurmfarn]

Tipp

Naschen unter der Fichte

Wenn Sie gern naschen und eine regelmäßige Wasserzufuhr sicherstellen können, können Sie auch Walderdbeeren unter die Fichte pflanzen. Sie breiten sich gern flächendeckend aus und bringen nicht nur frisches Grün, sondern auch köstliche Früchte.

Bilder: ArtushFoto / stock.adobe.com