Farn auspflanzen
Farne mögen schattige oder halbschattige Standorte

Farn pflanzen für Anfänger

Farn - dieses Gewächs aus Urzeiten macht auch in der Moderne noch einiges her. Als Gartenpflanze begrünt es Standorte, an denen sich andere Pflanzen schwer tun. Doch was sollte beim Pflanzen beachtet werden, um lange Freude am Farn zu haben?

Wann ist die beste Pflanzzeit?

Im Frühjahr ist die ideale Pflanzzeit für Farne. Vor allem sensible Arten bzw. Sorten sollten zu dieser Jahreszeit bevorzugt gepflanzt werden. Sie bekommen dann Gelegenheit bis zum ersten Winter noch entspannt einzuwurzeln. Robustere Farne wie beispielsweise der Adlerfarn können ganzjährig an frostfreien Tagen ins Freie gesetzt werden.

Wohin sollte man Farne pflanzen?

Der Farn steht am liebsten an einem halbschattigen bis schattigen Standort. Immergrüne Vertreter sollten in einer Lage wachsen, wo sie vor Wintersonne geschützt sind. Sowohl im Freiland im Garten als auch im Kübel als Zimmerpflanze fühlen sich Farne wohl.

Das Beste für den Farn ist nicht immer das Beste für Sie. Pflanzen Sie Ihren Farn nicht in die Reichweite von Kleinkindern und gefräßigen Weidetieren oder neugierigen Haustieren wie Katzen! Alle Farnarten sind giftig! Hingegen können Sie sich die giftigen Farne an Beeten zunutze machen. Sie halten Schnecken fern.

Wie sollte der Boden beschaffen sein?

Als Waldpflanzen lieben alle Farne einen humosen und lockeren Boden. Weiterhin sollte das gewählte Substrat dauerhaft die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • durchlässig
  • nährstoffreich
  • leicht sauer bis neutral
  • kalkarm bis kalkfrei
  • sandig-lehmig
  • mäßig feucht

Welche Pflanzpartner eignen sich?

Der Großteil der Farnarten gilt als schattenliebend. Aus diesem Grund eignen sich als Pflanzpartner vor allem jene Gewächse, die ähnliche Vorlieben haben. Dazu gehören unter anderen Schattengräser, Schattenstauden und Schattengehölze.

Harmonisch im Zusammenspiel wirken Farne unter und neben Nadelgehölzen wie Kiefern und Lärchen. Diese besitzen tiefe Wurzeln und eine lichte Krone. Perfekt für Farne! Weitere gute Pflanzpartner sind Gewächse wie:

  • Lilien (insbesondere Türkenbund-Lilien)
  • Krokusse
  • Märzenbecher
  • Funkien
  • Silberkerzen
  • Elfenblumen
  • Schneeglöckchen
  • Narzissen

Tipps & Tricks

Wenn Sie einen vorgezogenen Farn im Topf ins Freiland pflanzen wollen: Setzen Sie den Farn etwas tiefer als er vorher im Topf stand. Gießen Sie ihn gut an und versehen Sie ihn gern mit einer Mulchschicht.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2