Drachenbaum schneller wachsen
Je heller der Drachenbaum steht, desto besser wächst er

Der Drachenbaum als attraktive Zimmerpflanze: Wachstum und Pflegemaßnahmen

Der Drachenbaum mag es gerne ganzjährig warm und wird daher äußerst gerne als immergrüne Zimmerpflanze kultiviert. Die hübschen, optisch an Palmen erinnernden Pflanzen zeichnen sich aber auch durch einen eher kompakten und bei Bedarf durchaus steuerbaren Wuchs aus.

So wächst ein Drachenbaum schneller in die Höhe

Da sich Drachenbäume beim Kauf meist noch in sehr kleinen Pflanzgefäßen befinden, sollten Sie die Pflanzen in Ihrem Zuhause möglichst rasch umtopfen und den Wurzeln so mehr Platz zur Entwicklung bieten. Drachenbäume wachsen zwar grundsätzlich das ganze Jahr über, vom Frühjahr bis zum Herbst ist der Lichteinfall an einem halbwegs hellen Standort aber auch hierzulande ausreichend, um von einer regelmäßigen Düngung unterstützt für ein rasches Wachstum zu sorgen. Herrscht dagegen ein Mangel an natürlichem Sonnenlicht, so neigen Drachenbäume zur Bildung besonders langer Stämmchen. Diese können aber mitunter sehr dünn und relativ unattraktiv ausfallen.

Das Höhenwachstum beim Drachenbaum gezielt steuern

Wenn Ihr Drachenbaum an einem schattigen Standort kahl in die Höhe gewachsen ist, so können Sie die folgenden Maßnahmen zur Begrenzung der Pflanzengröße umsetzen:

  • die Umstellung an einen helleren Standort (allerdings nicht direkt an einem südlich ausgerichteten Fenster)
  • den saisonalen Umzug auf den Balkon
  • einen radikalen Rückschnitt
Tipps & Tricks
Drachenbäume können überraschend unkompliziert zurückgeschnitten werden. Dazu wird das Stämmchen der Pflanze ganz einfach mit einer scharfen Pflanzschere auf der gewünschten Höhe abgeschnitten, wo es schnell neue Blätter bilden wird. Die abgeschnittenen Stücke des Pflanzenstämmchens können für die Vermehrung durch Stecklinge genutzt werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Himbeeren zurückschneiden

    Ich weiß, dass Herbsthimbeeren nach der Ernte bodennah abgeschnitten werden. Meine gelbe Himbeeren (Fallgold) haben heuer auch neue Triebe bekommen, die nur 30-60cm groß wurden und keine Früchte hatten. Sollen die auch bodennah geschnitten werden?
    Die Meinungen im Freundeskreis gehen da auseinander.
    Ich würde mich über eine fachkundige Antwort freuen.
    LG Gottfried

  2. Oleander düngen

    Bin eine heiße Verehrerin des Oleanders und habe schon den 3. Nur habe ich Schwierigkeiten beim Düngen. Er verträgt überhaupt kein Blaukorn, obwohl ich nur ein paar Körnchen einbuddle. Nach 2-3 Tagen bekommt er mehrere gelbe Blätter, die er dann auch abwirft.
    Hab ich jetzt schon öfters ausprobiert, es gibt keinen anderen Grund dafür?!
    Weiß jemand Rat ?

  3. Software für Grundstücks- / Gartengestaltung gesucht

    Moin aus dem Norden,

    schwierig zu beschreiben, was ich suche. Es soll so eine Art Zeichen- bzw.. Grafikprogramm sein, mit dem man die Geländestrukturen von Grundstücken "skizzieren" kann, einschließlich der Bebauung / Bepflanzung ect. Demzufolge sollte das Tool eine Bibliothek mit beispielsweise unterschiedlichen Gehwegplatten, Steinen, Zäunen, Bäumen, Pflanzen usw. enthalten. Ich suche keine hochkomplizierte Software für Architekten, sie muss aber auch nicht kostenlos, aber [B]auf jeden Fall leicht beherrschbar [/B]sein. Danke im voraus für entsprechende Empfehlungen!

    HobbygärtnerNiedersachsen
    HobbygärtnerNiedersachsen
  4. Spinnmilben

    Womit bekämpft ihr am erfolgreichsten die Spinnmilbenplage?

  5. Feige ins Haus holen

    Ich habe eine Feige geschenkt bekommen, 3/4 Jahre alt. Wann muss ich sie rein ins Haus
    holen? Sie steht jetzt an der Südwand.

  6. Anthurie schneiden

    Ich habe zwei Anthurien, die eine ist schön groß und ich habe sie schon 6 Jahre. Die andere hab ich von meiner Mutti, die ist so buschig und hat viele Stämme, das sieht einfach nicht schön aus…….kann ich da nun was abschneiden?