Der Drachenbaum als attraktive Zimmerpflanze: Wachstum und Pflegemaßnahmen

Der Drachenbaum mag es gerne ganzjährig warm und wird daher äußerst gerne als immergrüne Zimmerpflanze kultiviert. Die hübschen, optisch an Palmen erinnernden Pflanzen zeichnen sich aber auch durch einen eher kompakten und bei Bedarf durchaus steuerbaren Wuchs aus.

Drachenbaum schneller wachsen
Je heller der Drachenbaum steht, desto besser wächst er

So wächst ein Drachenbaum schneller in die Höhe

Da sich Drachenbäume beim Kauf meist noch in sehr kleinen Pflanzgefäßen befinden, sollten Sie die Pflanzen in Ihrem Zuhause möglichst rasch umtopfen und den Wurzeln so mehr Platz zur Entwicklung bieten. Drachenbäume wachsen zwar grundsätzlich das ganze Jahr über, vom Frühjahr bis zum Herbst ist der Lichteinfall an einem halbwegs hellen Standort aber auch hierzulande ausreichend, um von einer regelmäßigen Düngung unterstützt für ein rasches Wachstum zu sorgen. Herrscht dagegen ein Mangel an natürlichem Sonnenlicht, so neigen Drachenbäume zur Bildung besonders langer Stämmchen. Diese können aber mitunter sehr dünn und relativ unattraktiv ausfallen.

Das Höhenwachstum beim Drachenbaum gezielt steuern

Wenn Ihr Drachenbaum an einem schattigen Standort kahl in die Höhe gewachsen ist, so können Sie die folgenden Maßnahmen zur Begrenzung der Pflanzengröße umsetzen:

  • die Umstellung an einen helleren Standort (allerdings nicht direkt an einem südlich ausgerichteten Fenster)
  • den saisonalen Umzug auf den Balkon
  • einen radikalen Rückschnitt

Tipps

Drachenbäume können überraschend unkompliziert zurückgeschnitten werden. Dazu wird das Stämmchen der Pflanze ganz einfach mit einer scharfen Pflanzschere auf der gewünschten Höhe abgeschnitten, wo es schnell neue Blätter bilden wird. Die abgeschnittenen Stücke des Pflanzenstämmchens können für die Vermehrung durch Stecklinge genutzt werden.

Text: Alexander Hallsteiner
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.