Dracaena düngen
Die richtige Menge Dünger fördert ein gesundes, schnelles Wachstum

Den Drachenbaum richtig düngen

Da der Drachenbaum keinen Frost verträgt, wird er in der Regel ganzjährig als Zimmerpflanze im Topf kultiviert. Mangelerscheinungen wie gelbe Flecken auf den Blättern können beim Drachenbaum unterschiedliche Ursachen haben, manchmal mangelt es aber auch nur an der richtigen Düngung.

Ein handelsüblicher Volldünger sorgt für gesundes Pflanzenwachstum

In Bezug auf die Auswahl eines geeigneten Düngemittels ist der Drachenbaum nicht über die Maßen wählerisch. Grundsätzlich können die Nährstoffe für sein Wachstum aus unterschiedlichen Quellen kommen:

  • Volldünger in fester Form
  • flüssiger Volldünger
  • Kompost-Anteile in der Pflanzerde
  • Langzeit-Düngestäbchen

Die Nutzung eines festen Volldüngers kann riskant sein, da sich dieser teilweise nur schwer dosieren lässt. Bevorzugen Sie im Zweifelsfall besser einen Flüssigdünger, den Sie ganz einfach während der Wachstumsphase zwischen Februar und Oktober alle zwei Wochen in schwacher Dosierung dem Gießwasser beifügen. Wenn beim Umtopfen vorgedüngte Erde mit Kompostanteil verwendet wurde, kann der Düngeranteil in den Folgemonaten entsprechend reduziert werden. Alternativ können auch praktische Düngestäbchen verwendet werden.

Achtung: Die Vorgangsweise beim Düngen eines Drachenbaums in Hydrokultur

Da Drachenbäume es zwar in ihrem Pflanztopf gerne beständig feucht mögen, Staunässe an den Wurzeln aber nur schlecht vertragen, fällt ihre Pflege in Hydrokultur deutlich leichter. Die Tonkügelchen der Hydrokultur enthalten und speicher aber keinerlei Nährstoffe, sodass alle Nährstoffe den Pflanzen in flüssiger Form über das Gießwasser verabreicht werden müssen. Dabei darf der Flüssigdünger aber nie pur bzw. unzureichend verdünnt verabreicht werden, da die empfindlichen Wurzeln dadurch leicht beschädigt werden könnten.

Im Winter nicht düngen

Wie so manch andere Zimmerpflanzen auch sollten Drachenbäume während der Wintermonate möglichst wenig bis gar nicht gedüngt werden. Da es in diesem Zeitraum zu einer Verringerung des natürlichen Lichteinfalls sowie teilweise auch zu einer Temperaturabsenkung kommt, verringert sich entsprechend das Pflanzenwachstum und damit auch der Nährstoffbedarf.

Tipps & Tricks
Ein blühender Drachenbaum ist grundsätzlich ein relativ seltenes Phänomen. Es soll möglich sein, die Blüte beim Drachenbaum mit gewissen Kälte- und Trockenphasen gezielt zu induzieren. Manche Hobbygärtner entfernen Blütenansätze aber auch, da sie die Pflanzen viel Kraft kosten. Sorgen Sie daher für eine ausreichende Düngung, wenn Ihr Drachenbaum die relativ lange Blütezeit gut überstehen soll.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kamelien gießen

    Fragt man jemanden, wie oft man im Winter Kamelien gießen soll, bekommt man selten eine befriedigende Antwort.
    Meine Kamelie steht draussen an einem geschützten Wandeck seit 3 Jahren. Ca. 1,5 m hoch, Topf 45x45 cm, ca. 60 cm hoch. Im Topf unten ist auch eine Schicht gegen Staunässe. Frage: Wieviel Liter soll ich in welchem Abstand im Nov.-Feb. gießen? 3 L, 5 L oder mehr pro 14 Tage?
    Danke für die Hilfe.

  2. Gartendekos

    Hey, ich wollte nur wissen wo ihr eure Gartendekos kauft :)

  3. Wie alt wird Petersilie?

    Hallo Miteinander!

    Eigentlich eine simple Frage: Wie alt wird Petersilie? Es wird immer behauptet Petersilie ist zweijährig!
    Ich habe eine Petersilie, die ist bestimmt schon 6 Jahre alt. Kann mir das Einer erklären;) Die Pflanze hat schon richtige "Jahresringe", wie an einer Palme:D

    MfG
    Blauezampel:cool:

  4. Pferdemist

    Hallo Gartenfreunde,
    ich habe wie ihr wisst, ein neues Gewächshaus. Den Grund des Gewächshauses habe ich 80 cm ausgehoben und wieder 30 cm mit guter Gartenerde aufgefüllt. Dann 20 cm reifer Kompost, dann 10 cm Pferdemist. Das lasse ich jetzt bis zum Frühjahr so stehen. Im Frühjahr arbeite ich den Pferdemist leicht unter und fülle 20 cm Gemüseerde auf. Was halltet ihr von diesem Bodenaufbau für den Anbau von Gemüse?
    Für eure Antworten bedanke ich mit schon jetzt!

  5. Ich bin neu hier!

    Hallo Gartenfreunde,
    ich bin ganz neu hier und hätte gerne gewusst wie die Sache hier so läuft. Ich habe in meinem Garten ein kleines Gewächshaus von 5 qm, 4 Flachbeete und 3 Hochbeete. Ich pflanze nur Gemüse an. Bei Blumen habe ich leider keinen Erfolg!!!

  6. blaue Schwert-Lilien überwintern

    Ich habe einige Schwertlilien ausgegraben wegen Liegenschaftsabbruch und sie jetzt in einer Blumenkiste,
    die Knollen leicht mit Erde bedeckt. Das Zimmer ist unbeheizt. Müssen sie wie andere Pflanzen spärlich begossen werden oder überhaupt nicht ??
    Danke für einen Tipp :-)