Drachenbaum wirft Blätter ab
An einem unpassenden Standort wirft der Drachenbaum Blätter ab

Was tun, wenn der Drachenbaum Blätter verliert?

Der Drachenbaum erinnert mit seiner stammähnlichen Basis und seiner Blattkrone optisch an das Aussehen vieler Palmenarten. Daher ist es relativ unschön, wenn durch das Abfallen der Blätter nur noch das graubraune Stämmchen übrig bleibt.

Früher Artikel Den Drachenbaum ganz einfach selbst vermehren Nächster Artikel Der Drachenbaum bekommt gelbe Blätter – was tun?

Ein gewisses Abfallen von Blättern ist normal

Ähnlich wie bei den Palmen bildet sich auch das Stämmchen des Drachenbaums, indem oben an der Pflanzenspitze neue Blätter entstehen und dafür an der Unterseite Blätter absterben. Machen Sie sich also keine allzu großen Sorgen, wenn am unteren Ende der Blattkrone gelegentlich Blätter gelb werden und zunächst schlaff herabhängen und später ganz abfallen. Das gehört zum natürlichen Wachstumsprozess des Drachenbaums und die Blätter können einfach entsorgt werden, sobald sie abgefallen sind.

Vorsicht vor dem Sonnenbrand

Dramatischer ist die Situation dagegen, wenn plötzlich sehr viele Blätter gelb werden oder großformatige braune Flecken bekommen. Sie sollten dann überlegen, ob sie den Drachenbaum vielleicht an einen zu sonnigen Standort umgestellt haben. Viele Pflanzenliebhaber möchten ihren Zimmerpflanzen im Sommer etwas Gutes tun und stellen diese auf den Balkon. In gewissen Fällen kann das sogar möglich sein, allerdings sollte ein Drachenbaum dann erst schrittweise an die Wetterverhältnisse im Freien sowie an die stärkere Sonneneinstrahlung gewöhnt werden.

Starke Temperaturschwankungen vermeiden

Drachenbäume wachsen in der Natur an Orten mit nur relativ geringen Temperaturschwankungen. Entsprechend sollten sie auch im Haus so aufgestellt werden, dass die Temperatur ganzjährig relativ konstant ist. Viele Standorte direkt über einem Heizkörper und nahe am Fenster eignen sich eher schlecht für den Drachenbaum, da er dann durch die trockene Heizungsluft und die sonnenbedingten Temperaturschwankungen seine Blätter verlieren kann. Wenn Sie unbedingt einen Drachenbaum direkt an einem hellen Fenster platzieren möchten, dann sollten Sie zumindest ein Exemplar mit gemusterten bzw. eher rötlichen Blättern auswählen. Je weniger Grünanteil eine Drachenbaumart in den Blättern hat, umso mehr Sonne verträgt sie. Das hängt mit dem Chlorophyllgehalt der Blätter zusammen.

Stammfäule rechtzeitig bemerken

Wenn die Blätter von der Spitze her abzufallen beginnen, ist Eile geboten. Dann ist oftmals das obere Stammende schon aufgrund einer Krankheit oder als Folge von Pflegefehlern verfault. Mit der Stammfäule geht in der Regel ein unangenehm fischiger Geruch einher. Ist das obere Ende des Stamms von der Fäulnis betroffen, kann unter Umständen ein radikaler Rückschnitt helfen. Bei Wurzelfäule kann versucht werden, die Pflanze als Steckling zu einem Neuanfang zu bewegen.

Tipps

Der häufigste Grund für einen massiven Blattverlust ist beim Drachenbaum neben dem klassischen Sonnenbrand die Wurzel- und Stammfäule. Dieser lässt sich mit einem sparsamen Gießverhalten, geeignetem Substrat oder mit der Pflege als Hydrokultur vorbeugen.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5