Drachenbaum

Drachenbaum hat braune Flecken: Was tun und woran liegt es?

Artikel zitieren

Braune Flecken auf den Blättern eines Drachenbaums sind ein häufiges Problem und weisen auf Pflegefehler oder Krankheiten hin. Dieser Artikel erläutert die verschiedenen Ursachen, von falscher Bewässerung bis hin zu Schädlingsbefall und gibt Tipps zur Diagnose und Behandlung.

Drachenbaum wird braun
Bekommt der Drachenbaum zu viel Sonne ab, reagiert er mit braunen Flecken

Ursachen für braune Flecken

Mehrere Faktoren können zu braunen Flecken auf den Blättern eines Drachenbaums führen:

  • Überwässerung: Stehen die Wurzeln im Wasser, führt dies zu Wurzelfäule, was die Pflanze in ihrer Nährstoffaufnahme behindert. Dies äußert sich durch braune Flecken mit gelbem Rand.
  • Unterwässerung: Trocknen die Blätter aus, entstehen ebenfalls braune Flecken.
  • Trockene Luft: Drachenbäume bevorzugen hohe Luftfeuchtigkeit. Trockene Heizungsluft kann braune Spitzen oder Flecken verursachen.
  • Direkte Sonneneinstrahlung: Drachenbäume mögen helles, indirektes Licht. Zu viel direkte Sonne verursacht jedoch Verbrennungen und braune Flecken.
  • Zugluft: Kalte Zugluft schadet den Blättern und führt zu braunen Flecken oder Spitzen.
  • Nährstoffmangel: Fehlende Nährstoffe können ebenfalls braune Flecken zur Folge haben.
  • Schädlinge: Thripse, Spinnmilben und Wollläuse sind häufige Schädlinge, die braune Flecken verursachen.
  • Pilzinfektionen: Längere Feuchtigkeit führt häufig zu Pilzinfektionen, die sich als braune Flecken äußern.

Lesen Sie auch

Diagnose des Problems

Zur Behebung des Problems ist es entscheidend, die genaue Ursache zu identifizieren:

  • Überprüfen der Bewässerung: Stecken Sie den Finger in die Erde. Trockene Erde zeigt Wassermangel, nasse Erde Überwässerung.
  • Luftfeuchtigkeit testen: Trockene Luft kann durch Besprühen der Pflanze oder Einsatz eines Luftbefeuchters angehoben werden.
  • Standort überprüfen: Achten Sie auf ausreichendes, indirektes Licht und vermeiden Sie zugige Stellen.
  • Schädlingskontrolle: Untersuchen Sie die Blätter auf Thripse, Spinnmilben oder Wollläuse und behandeln Sie diese bei Bedarf.

Behandlung von braunen Flecken

Nachdem die Ursache erkannt wurde, sollten entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden:

  • Überwässerung: Lassen Sie die Erde trocknen und verwenden Sie Töpfe mit Drainagelöchern, um Staunässe zu vermeiden.
  • Unterwässerung: Gießen Sie die Pflanze gründlich, bis Wasser aus den Drainagelöchern austritt.
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit: Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Besprühen oder einen Luftbefeuchter in der Nähe der Pflanze.
  • Zu viel Sonne: Stellen Sie die Pflanze an einen Ort mit hellem, indirektem Licht und meiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.
  • Zugluft: Suchen Sie einen gut geschützten Platz, der frei von kalter Zugluft ist.
  • Nährstoffmangel: Düngen Sie die Pflanze regelmäßig mit einem ausgewogenen Dünger für Zimmerpflanzen, besonders im Frühjahr und Sommer.
  • Schädlinge: Nutzen Sie geeignete Insektizide oder natürliche Methoden zur Bekämpfung von Schädlingen.

Vorbeugung von braunen Flecken

Vorbeugende Maßnahmen helfen, braune Flecken zu vermeiden:

  • Richtige Bewässerung: Gießen Sie die Pflanze nur, wenn das Substrat trocken ist.
  • Hohe Luftfeuchtigkeit: Stellen Sie sicher, dass die Luftfeuchtigkeit durch Besprühen oder wassergefüllte Schalen hoch bleibt.
  • Indirektes Licht: Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und platzieren Sie die Pflanze an einem hellen, indirekten Standort.
  • Schutz vor Zugluft: Stellen Sie die Pflanze an einen zugluftfreien Ort.
  • Regelmäßiges Düngen: Verwenden Sie während der Wachstumsperiode einen ausgewogenen Dünger.
  • Schädlingskontrolle: Kontrollieren Sie regelmäßig auf Schädlingsbefall und behandeln Sie frühzeitig.

Durch das Verständnis dieser Faktoren und die Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen können Sie Ihrem Drachenbaum zu einer gesunden, fleckenfreien Blattstruktur verhelfen.