Drachenbaum wird gelb
Gelbe Blätter am Drachenbaum müssen kein Grund zur Panik sein

Der Drachenbaum bekommt gelbe Blätter – was tun?

Der Drachenbaum (Dracaena) zählt hierzulande nicht ohne Grund zur Gruppe der am häufigsten kultivierten Zimmerpflanzen: Die Pflanze mit den immergrünen Blättern ist im Allgemeinen durchaus pflegeleicht, gelbe Blätter sollten im Zweifelsfall aber durchaus als Alarmsignal verstanden werden.

Früher Artikel Was tun, wenn der Drachenbaum Blätter verliert? Nächster Artikel Braune Spitzen an den Blättern beim Drachenbaum

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht kein Grund zur Panik

Neulinge unter den Drachenbaum-Gärtnern sollten sich zunächst einmal bewusst machen, dass sich das dünne Stämmchen der Drachenbäume ähnlich wie bei so manchen Palmenarten nach und nach durch das Absterben von Blättern der Krone verlängert. Gelegentlich gelb werdende und später abfallende Blätter sind also ganz normal, wenn es sich dabei um die jeweils untersten Blätter handelt und noch grüne Blätter in ausreichender Anzahl am oberen Ende der Pflanzen verbleiben. In diesem Fall müssen Sie also keine speziellen Maßnahmen ergreifen und können die im Ganzen gelben, abgestorbenen Blätter ganz einfach abzupfen oder abschneiden.

Pflegefehler als Grund für gelbe Blätter

Werden bei einem Drachenbaum übermäßig viele Blätter gleichzeitig gelb, so kann dies auf Pflegefehler hinweisen. In diesen Fällen beginnt die Gelbfärbung eher von der Spitze der Pflanze aus und es bilden sich mitunter gelbe Flecken auf den Blättern. Dafür können die folgenden Gründe verantwortlich sein:

  • Staunässe an den Wurzeln des Drachenbaums
  • Eisenmangel oder eine Überversorgung mit Fluor durch ungeeignete Düngemittel
  • Temperaturschwankungen durch direkte Sonneneinstrahlung, Zugluft oder trockene Heizungsluft
  • Wurzelverletzungen durch das Umtopfen

In vielen Fällen ist zu häufiges Gießen der Grund für eine Gelbfärbung der Blätter.

Gelbe Blätter als Krankheitsanzeichen

Nicht immer sind gelbe Blätter beim Drachenbaum nur auf Pflegefehler zurückzuführen. Manchmal kann auch eine Krankheit wie die sogenannte Weichfäule (Erwinia carotovora) der Grund dafür sein. Anzeichen hierfür wären ein fischiger Geruch und matschige Stammenden. Manchmal können Ableger befallener Pflanzen noch erfolgreich bewurzelt werden, aufgrund des aber in den meisten Fällen folgenden Krankheitsausbruchs an den Ablegern sollten befallene Exemplare besser gleich entsorgt werden.

Tipps & Tricks
In seltenen Fällen entstehen gelbe Blätter auch bei Wassermangel als Anzeichen für das Vertrocknen der Pflanzen. Bei sehr verdichteter Erde im Topf kann es sinnvoll sein, die Pflanzen einmal wöchentlich nach der Tauchmethode zu wässern.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kamelien gießen

    Fragt man jemanden, wie oft man im Winter Kamelien gießen soll, bekommt man selten eine befriedigende Antwort.
    Meine Kamelie steht draussen an einem geschützten Wandeck seit 3 Jahren. Ca. 1,5 m hoch, Topf 45x45 cm, ca. 60 cm hoch. Im Topf unten ist auch eine Schicht gegen Staunässe. Frage: Wieviel Liter soll ich in welchem Abstand im Nov.-Feb. gießen? 3 L, 5 L oder mehr pro 14 Tage?
    Danke für die Hilfe.

  2. Gartendekos

    Hey, ich wollte nur wissen wo ihr eure Gartendekos kauft :)

  3. Wie alt wird Petersilie?

    Hallo Miteinander!

    Eigentlich eine simple Frage: Wie alt wird Petersilie? Es wird immer behauptet Petersilie ist zweijährig!
    Ich habe eine Petersilie, die ist bestimmt schon 6 Jahre alt. Kann mir das Einer erklären;) Die Pflanze hat schon richtige "Jahresringe", wie an einer Palme:D

    MfG
    Blauezampel:cool:

  4. Pferdemist

    Hallo Gartenfreunde,
    ich habe wie ihr wisst, ein neues Gewächshaus. Den Grund des Gewächshauses habe ich 80 cm ausgehoben und wieder 30 cm mit guter Gartenerde aufgefüllt. Dann 20 cm reifer Kompost, dann 10 cm Pferdemist. Das lasse ich jetzt bis zum Frühjahr so stehen. Im Frühjahr arbeite ich den Pferdemist leicht unter und fülle 20 cm Gemüseerde auf. Was halltet ihr von diesem Bodenaufbau für den Anbau von Gemüse?
    Für eure Antworten bedanke ich mit schon jetzt!

  5. Ich bin neu hier!

    Hallo Gartenfreunde,
    ich bin ganz neu hier und hätte gerne gewusst wie die Sache hier so läuft. Ich habe in meinem Garten ein kleines Gewächshaus von 5 qm, 4 Flachbeete und 3 Hochbeete. Ich pflanze nur Gemüse an. Bei Blumen habe ich leider keinen Erfolg!!!

  6. blaue Schwert-Lilien überwintern

    Ich habe einige Schwertlilien ausgegraben wegen Liegenschaftsabbruch und sie jetzt in einer Blumenkiste,
    die Knollen leicht mit Erde bedeckt. Das Zimmer ist unbeheizt. Müssen sie wie andere Pflanzen spärlich begossen werden oder überhaupt nicht ??
    Danke für einen Tipp :-)