Drachenbaum im Winter
Der Drachenbaum mag es auch im Winter hell

Den Drachenbaum möglichst schonend überwintern

Der Drachenbaum gehört zu den einigermaßen pflegeleichten Zimmerpflanzen und kann durch regelmäßiges Umtopfen auch im Haus ein durchaus stattliches Wachstum an den Tag legen. So richtig wohl fühlt sich diese Pflanze bei ganzjährig möglichst gleich warm bleibenden Temperaturen.

Der Drachenbaum mag es auch im Winter sonnig und warm

Aufgrund des natürlichen Herkunftsgebiets der meisten Unterarten ergibt sich für den Drachenbaum eine starke Empfindlichkeit gegenüber kalten Temperaturen. Drachenbäume sollten auch im Winter möglichst hell (wenn auch nicht direkt im Sonnenlicht am Fenster) stehen und keinen Temperaturen von unter 10 Grad Celsius ausgesetzt werden. Bestimmte Drachenbäume lassen sogar schon bei kühleren Temperaturen unter 16 Grad Celsius die Blätter hängen.

Die Pflegemaßnahmen an die Winterruhe des Drachenbaums anpassen

Während der sogenannten Winterruhe von etwa November bis in den März hinein sollten die folgenden Pflegemaßnahmen und Standortfaktoren entsprechend angepasst werden:

  • Düngung
  • Wasserversorgung
  • Licht

Düngen sollten Sie den Drachenbaum während der Wintermonate gar nicht und gegossen werden sollte immer erst, sobald sich die oberste Erdschicht wieder krümelig trocken anfühlt. Viel Tageslicht wirkt sich zwar grundsätzlich positiv aus, eine zu starke direkte Sonneneinstrahlung kann aber auch die Blätter schädigen.

Tipps

Der Drachenbaum gedeiht während der Sommermonate auch auf dem Balkon sehr gut, er muss aber im Herbst rechtzeitig vor kalten Wetterphasen in das Haus gerettet werden.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 1
  2. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11