So pflegen Sie Ihren Binsenkaktus – Tipps und Tricks

Auch wenn er nicht wie ein Kaktus aussieht und nicht in der Wüste wächst, gehört der Binsenkaktus zu den Kakteengewächsen. Als Sukkulente bevorzugt er eine hohe Luftfeuchtigkeit, außerdem wächst er nicht in Erde sondern lieber auf Bäumen.

binsenkaktus-pflege
Er sieht zwar nicht aus wie ein Kaktus, aber er ist einer

Standort und Boden für den Binsenkaktus auswählen

Ein heller und warmer Standort eignet sich gut für den Binsenkaktus, direktes Sonnenlicht mag er aber nicht so gern. Ideal sind Temperaturen um etwa 20 °C. Ist es im Sommer warm genug, dann darf der Binsenkaktus durchaus auch draußen stehen.

Der Binsenkaktus ist ein Epiphyt, das heißt, erwächst auf Bäumen und benötigt nicht zwangsläufig Erde zum Wachsen. Möchten Sie ihn im Topf kultivieren, dann verwenden Sie Kakteenerde oder eine Mischung aus Blumenerde, Sand und Torf. Durch seinen hängenden Wuchs eignet sich der Binsenkaktus gut für die Bepflanzung einer Blumenampel.

Den Binsenkaktus richtig gießen und düngen

Der Binsenkaktus braucht als tropische Pflanze regelmäßig Wasser. Gießen Sie ihn einmal pro Woche, aber nicht zu reichlich. Ist es sehr heiß, dann benötigt der Binsenkaktus eventuell mehr Wasser. Dünger geben Sie nur in der Wachstumsphase von Februar bis Juli, am besten alle zwei Wochen in Form von Kakteendünger.

Den Binsenkaktus richtig schneiden

Einen regelmäßigen Rückschnitt benötigt der Binsenkaktus nicht. Trotzdem sollten Sie vertrocknete und alte Triebe bei Bedarf entfernen, ebenso auch solche, die stören oder zu lang werden. Tragen Sie beim Schneiden Handschuhe, denn der Pflanzensaft des Binsenkaktus ist leicht giftig.

Der Binsenkaktus im Winter

Im Winter steht der Binsenkaktus gern etwa kühler. Nun sind Temperaturen um etwa 15 °C ausreichend. Allzu große Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperaturen bekommen ihm nicht so gut. Am besten stellen Sie Ihren Binsenkaktus nicht direkt in die Nähe einer Heizquelle sondern etwas entfernt. Entsprechend der niedrigeren Temperaturen wird der Binsenkaktus im Winter weniger gegossen und gar nicht gedüngt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Standort: hell und warm bei etwa 20 °C im Sommer
  • darf im Sommer nach draußen
  • regelmäßig einmal wöchentlich gießen
  • etwa alle 2 Monate mit Kakteendünger versorgen
  • überwintern bei etwa 15 °C

Tipps

Der Binsenkaktus ist eine attraktive und zunehmend beliebte Zimmerpflanze. Mit einer Sommerfrische im Garten bringen Sie ihn zuverlässig zur Blüte.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: sirisris/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.