So legen Sie ein Beet neu an – Tipps und Tricks

Es macht viel Spaß, ein Beet oder einen ganzen Garten neu zu gestalten, aber auch eine Menge Arbeit. Damit diese nicht am Ende umsonst ist, sollten Sie Ihr Vorhaben gut planen, bevor Sie zur Tat schreiten.

beet-neu-anlegen
Gartenbeete können auch rund angelegt werden

Ein kleines Beet ist innerhalb kurzer Zeit angelegt, ein großes braucht ein wenig mehr Zeit. Außerdem sollten die gewählten Pflanzen zum geplanten Standort passen, damit sie mit dem Ergebnis Ihrer Arbeit zufrieden sind. Schatten liebende Pflanzen verbrennen in der Sonne leicht, sonnenliebende Arten blühen im Schatten dagegen selten oder gar nicht.

Lesen Sie auch

Die richtige Vorbereitung

Wollen Sie ein Beet neu gestalten, dann haben Sie sicher schon eine Idee, wie es aussehen soll. Vielleicht stellen sich aber noch einige Fragen. Steht schon fest, welche Pflanzen im neuen Beet wachsen sollen, dann wählen Sie den Platz entsprechend ihrer Bedürfnisse aus.

Die Beetbegrenzung

Für die Gestaltung Ihrer Beeteinfassung stehen Ihnen verschiedenen Materialien zur Verfügung. Sehr haltbar und pflegeleicht ist eine Einfassung aus Stein. Sie muss nicht teuer sein, ist aber meist recht arbeitsintensiv in der Herstellung. Oft einfacher zu bauen, dafür weniger witterungsbeständig ist eine Beetumrandung aus Holz. Alternativ lässt sich ein Beet auchsehr gut mit Buchsbaum oder Kräutern einfassen.

Das pflegeleichte Beet

Haben Sie nicht sehr viel Zeit oder Lust für die Gartenarbeit, dann legen Sie am besten ein pflegeleichtes Beet an. Das gelingt zum Beispiel mit der Auswahl von pflegeleichten Pflanzen. Bodendecker sorgen dafür, dass kaum bis gar kein Unkraut auf dem Beet wachsen kann. Ähnliche Effekte bringt das Abdecken des Beetes mit Rindenmulch.

Schritt für Schritt zum neuen Gartenbeet:

  • Beetart festlegen: Gemüse- oder Blumenbeet
  • Platz auswählen und ausmessen
  • Beet abstecken
  • eventuell Rasen abtragen
  • Beet umgraben oder auflockern
  • Unkraut, Wurzeln und Steine entfernen
  • Beeteinfassung anlegen
  • Pflanzen einsetzen
  • gut angießen

Tipps

Je mehr Gedanken Sie sich im Vorfeld machen, desto leichter ist später die Pflege Ihres neues Gartenbeets.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: ALDENN/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.