beeteinfassung-stein-selber-machen
Selbst gesammelte Natursteine können als Beeteinfassung fungieren

Kann ich eine Beeteinfassung aus Stein selber machen?

Eine Beeteinfassung aus Stein haben Sie zwar nicht in fünf Minuten angelegt, mit etwas Geschick aber durchaus in einer überschaubaren Zeit. Anders als eine Einfassung aus Holz ist eine Einfassung aus Stein sehr witterungsbeständig und damit pflegeleicht.

Welche Steine kann ich für eine Beeteinfassung nutzen?

Für eine Beeteinfassung können Sie die unterschiedlichsten Steine verwenden. Wollen Sie es gern edel haben, dann eignet sich Granit sehr gut. Soll es dagegen sehr günstig sein, dann verwenden Sie alte Ziegel oder Backsteine, die noch vom letzten Umbau liegen haben. Aber auch Sand- oder Feldstein eignet sich bestens für die Gestaltung einer Beeteinfassung.

Mögliche Steine für eine Beeteinfassung:

  • Feldsteine
  • Sandstein
  • Granit
  • alte Ziegel oder Backsteine
  • große Kiesel

Woher bekomme ich Steine für meine Beeteinfassung?

Ziegel oder Backsteine bekommen Sie sehr günstig auf einer Bauschuttdeponie oder direkt bei einem Abrisshaus, mit etwas Glück sogar umsonst. Dann müssen Sie nur noch den Transport übernehmen. Vielleicht werden Sie auch bei Freunden oder Bekannten fündig. Ansonsten ist der Baufachhandel eine gute Anlaufstelle. Eventuell können Sie dort recht günstig Restposten aufkaufen. Auch Granitsteine bekommen Sie im Fachhandel, sie sind jedoch deutlich teurer.

Sandsteine und Feldsteine können Sie in einigen Regionen durchaus selber sammeln, wie auch große Kiesel oder Strandsteine. Dann dauert es aber sicher eine ganze Weile, bis Sie genügend Steine für eine Beetumrandung zusammen haben. Lassen Sie sich von Freunden und Bekannten helfen oder gehen Sie in einen gut sortierten Baumarkt. Dort kosten die Steine zwar Geld, aber Sie sparen eine Menge Zeit.

Muss ich eine Einfassung aus Stein in Mörtel setzen?

Möchten Sie nur eine einfache Reihe aus Sandsteinen oder Ziegeln verlegen, dann ist dafür nicht unbedingt ein Mörtelbett nötig. Wenn Sie die Ziegel jedoch schräg setzen wollen, um eine Zackenkante zu gestalten, dann ist ein Mörtelbett aber schon nützlich, denn es verbessert die Stabilität und Haltbarkeit deutlich.

Wenn Sie eine kleine Mauer anlegen oder ein Hangbeet abstützen wollen, dann ist Mörtel für die Stabilität unerlässlich. Er ist relativ schnell angerührt, die Anleitung finden Sie in der Regel auf der Packung. So können Sie durchaus an einem Nachmittag ein neues Beet anlegen und einfassen.

Worauf muss ich bei Beeteinfassungen aus Stein achten?

Eine Beeteinfassung aus Stein ist solide und haltbar. Trotzdem passt nicht jeder Stein in jeden Garten. Achten Sie auf ein harmonisches Gesamtbild zwischen den Beeten und der Einfassung. Edler Stein passt gut zu edlen Pflanzen während Natursteine in einem naturnahen Garten harmonischer wirken.

Tipps

Verwenden Sie für ihre Beeteinfassungen Steine, die zum Stil Ihres Gartens passen, wie zum Beispiel Granit für den Rosengarten und Feldsteine oder alte Ziegel im Bauerngarten.

Text: Ursula Eggers Artikelbild: vilax/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  3. Andreas
    888
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0