Sollte ich mein Gartenbeet einfassen?

Schon bei der Erstgestaltung eines Gartens stellt sich die Frage, ob die Beete eingefasst werden sollen oder nicht. Vielleicht taucht dieses Thema auch erst später auf. Die Entscheidung ist jedoch sehr individuell und von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig.

gartenbeet-einfassen
Eine Beeteinfassung muss nicht teuer sein

Welche Vorteile hat eine Beeteinfassung?

Mit einer Beeteinfassung schaffen Sie nicht nur eine optische Abgrenzung und eine gewisse Ordnung in Ihrem Garten. Sie begrenzen damit auch das Wachstum von Wurzeln von dem einen in einen anderen Bereich. Außerdem können Sie die Einfassung als dekoratives Gestaltungselement nutzen und zum Beispiel eine Hecke pflanzen.

Lesen Sie auch

Die Vorteile einer Beeteinfassung:

  • optische Abgrenzung
  • “ordentlicher” Anblick
  • Begrenzung des Wurzelwachstums
  • dekoratives Gestaltungselement

Womit kann ich mein Gartenbeet einfassen?

Für die Gestaltung ihrer Beeteinfassungen stehen Ihnen die verschiedensten Materialien zu Verfügung, wie zum Beispiel Holz, Metall, Plastik oder Stein. Klassisch ist auch eine Einfassung mit Buchsbaum, etwas ungewöhnlicher dagegen die Pflanzung von Kräutern um Beete voneinander zu trennen.

Egal, ob Sie immergrüne Pflanzen oder alte Ziegel verwenden wollen, lassen Sie Ihre Fantasie spielen. Es gibt unzählige dekorative Varianten. Soll Ihre Einfassung jedoch einen bestimmten Zweck erfüllen, dann ist eventuell nicht jedes Material geeignet.

Welche Beeteinfassungen sind besonders kostengünstig?

Relativ günstig sind Beeteinfassungen aus Kunststoff, die Sie im Baumarkt finden. Sehr haltbar sind diese jedoch nicht. Ebenfalls günstig sind selbst gezogene Kräuter, die Sie auch in der Küche verwenden können, oder alte Ziegel, die so ein zweites Leben bekommen. Relativ aufwändig herzustellen ist ein kleiner Flechtzaun, der sich aber wunderbar in einen naturnahen Garten einfügt.

Welche Beeteinfassungen sind besonders haltbar?

Als besonders haltbar gelten natürlich Einfassungen aus Stein, egal ob Sie Pflastersteine oder Feldsteine dafür verwenden wollen. Auch Granit ist gut geeignet, wen auch deutlich teurer als alte Ziegel. Suchen Sie nach haltbarem Holz, dann empfehlen sich witterungsbeständige Sorten wie Robinie, Lärche oder Douglasie.

Tipps

Achten Sie darauf, dass Ihre Beeteinfassung zum übrigen Stil Ihres Gartens passt, damit das Gesamtbild harmonisch wirkt.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: ConstansMe/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.