Beete abstecken – so geht’s richtig!

Die Planung eines Gartens oder Beetes ist sicher viel Arbeit, kann aber auch Spaß machen. Auch wenn Sie nach der Planung sofort mit dem Umgraben anfangen wollen, sollten Sie zuvor die geplanten Beete erst einmal abstecken.

beet-abstecken
Ein Beet sollte klar abgegrenzt werden

Warum sollte ich die Beete überhaupt genau abstecken?

Haben Sie die zuvor sorgfältig geplanten neuen Beete genau abgesteckt, dann können Sie Ihre Planung in an Ort und Stelle noch einmal überprüfen. Stimmt die Aufteilung des Gartens wirklich mit Ihren Wünschen und Vorstellungen überein? Bekommen die Pflanzen dort, wo sie stehen sollen genug Licht oder Schatten, ist der Boden ideal beschaffen? Entspricht alles Ihren Wünschen, dann können Sie mit den Erdarbeiten beginnen.

Lesen Sie auch

Möchten Sie in Ihrem Gemüsegarten Beete anlegen, dann können Sie erst den ganzen Garten umgraben und anschließend die einzelnen Beete abstecken. Zwischen den Beeten legen Sie dann die nötigen Wege an. Diese müssen nicht unbedingt fest verlegt werden. Oft genügt es, auf den geplanten Wegen die Erde festzutreten.

Was brauche ich, um ein Beet abzustecken?

Möchten Sie ein rechteckiges Beet abstecke, dann brauchen Sie dafür vier Holzpflöcke oder Stäbe, um die Ecken zu markieren, bei einem mehreckigen oder runden Beet entsprechend mehr. Außerdem benötigen Sie ein Maßband und eine Schnur. Zum Ausheben der Erde genügt ein Spaten oder eine Schaufel sowie eine Schubkarre zum Abtransportieren des Erdreichs.

Beete abstecken – Schritt für Schritt

Messen Sie das gewünschte Beet ab und stecken Sie an den Ecken die Holzpflöcke oder stabile Stäbe in die Erde. Mit einer Schnur verbinden Sie die Stäbe, so markieren Sie die Kanten des Beets. Nun können Sie mit dem Ausheben oder umgraben der Erde beginnen.

Wollen Sie mehrere Beete neu anlegen, dann ist es durchaus sinnvoll, erst alle Beete abzustecken und dann erst mit den Erdarbeiten zu beginnen. So können sie ohne Probleme noch einmal umdisponieren, wenn Ihnen die Aufteilung oder Gestaltung doch nicht gefällt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Beet abmessen
  • Ecken mit Pflöcken oder Stäben markieren
  • Schüre spannen, um die Seitenkanten des Beets zu markieren
  • Beet umgraben oder neues Beet ausheben

Tipps

Nicht nur beim Anlegen neuer Beete sondern auch bei der Gestaltung des Gemüsegartens werden Beete abgesteckt.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Sever180/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.