Einen Bauerngarten schön gestalten

Ein Bauerngarten wirkt etwas wild, romantisch und verträumt. Neben Gemüse und Obst sind auch Blumen und Kräuter ein zentrales Element im Bauerngarten. Im Folgenden erhalten Sie schöne Ideen für die Gestaltung Ihres Bauerngartens.

bauerngarten-gestalten
Ein Bauerngarten ist bunt und wild
Früher Artikel Bauerngarten: Zaun selber bauen

Die richtige Pflanzenauswahl treffen

Das Wichtigste für die Bauerngartengestaltung ist die Pflanzenauswahl. Bauerngärten weisen üblicherweise eine Vielzahl an verschiedenem Obst, Gemüse und Blumen auf. Bunt ist das passende Adjektiv für einen Bauerngarten. Eine Auswahl der 20 schönsten Blumen haben wir hier für Sie zusammengestellt.
Welches Obst und Gemüse Sie in Ihrem Bauerngarten anbauen können, hängt vor allem von der Ausrichtung ab. In der Sonne gedeiht fast alles sehr gut, von Tomate über Erdbeeren bis hin zu Zucchini. Aber was wächst auch in einem Garten, der nur wenige Stunden Sonne bekommt?

Obst

  • Kiwi
  • Stachelbeere
  • Waldhimbeeren
  • Johannisbeeren
  • Brombeere

Lesen Sie auch

Gemüse

  • Rhabarber
  • Kresse
  • Salat
  • Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl
  • Spinat, Mangold
  • Wurzelgemüse (Karotten, Radieschen, Rote Beete)
  • Erbsen, Bohnen
  • Schnittlauch

Kräuter

  • Dill
  • Sauerampfer
  • Waldmeister
  • Bärlauch
  • Minze

Wege und Beete im Bauerngarten gestalten

Typisch für den Bauerngarten ist das Wegekreuz, ein symmetrischer Aufbau, bei dem von der Mitte kreuzartig vier Wege ablaufen. Die Beete sind symmetrisch darum angeordnet. Würde man alle Beete zusammenschieben, würden sie ein perfektes Quadrat ergeben.
Die Wege sind meist nicht befestigt, sondern mit Gras, Kies oder Rindenmulch bedeckt.
Die Beete sind entweder offen oder werden mit natürlichen Beetumrandungen (46,99€ bei Amazon*) wie z.B. mit Buchssträuchern begrenzt. Auch eine Umrandung mit Natursteinen ist denkbar.

Das feine Extra: Der Zaun um den Bauerngarten

Holzzäune gehören beinahe zum Bauerngarten dazu. Sie sehen nicht nur attraktiv aus, sie erfüllen auch einen praktischen Zweck, indem sie z.B. Wild oder Katzen ausgrenzen. Für den Bauerngarten eignen sich vor allem naturbelassene Lattenzäune oder Staketenzäune. Beide können Sie einfach selbst bauen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Deko-Elemente einbringen

Wer seinen Bauerngarten noch weiter verschönern möchte, kann ihn mit Deko-Elementen versehen. Auch hier gilt: Je natürlich desto besser. Skulpturen und Figuren aus Steinen, Holz oder Wurzeln, möglichst ohne Anstrich verleihen dem Garten ein Plus und fügen sich in das bäuerliche Schema ein. Auch Vintage-Elemente wie ein altes Fahrrad oder eine verrostete Gießkanne können die romantische Note fördern. Eine selbstgebaute Vogelscheuche peppt den Gemüsegarten auf und hält gierige Vögel fern.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Del Boy/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.