Zierlauch – nicht immer, aber meistens lila

Ob Sie ihn einfach nur Allium nennen oder Zierlauch - wahrscheinlich geht es Ihnen wie anderen Gärtnern und Sie haben sich vor allem aufgrund der lilafarbenen Blüten in diese Pflanze verliebt. Doch nicht immer sind die Blüten vom Zierlauch lila. Es gibt auch Ausnahmen.

Zierlauch violett
Die meisten Zierlauch-Arten blühen lila

Sorten mit lilafarbenen Blüten

Von flieder über purpurviolett bis hin zu magenta und lavendel ist bei den Farben vom Zierlauch beinahe alles vertreten. Dank der Unmengen an Sorten, die es inzwischen gibt, sind den Wünschen im Bezug auf die Intensität, die Helligkeit und das Mischverhältnis fast keine Grenzen gesetzt.

Lesen Sie auch

Hier einmal bekannte und weit verbreitete Sorten vom Zierlauch, die verschiedene Formen einer lila Farbe aufweisen – diese Sorten sind perfekte Solitärpflanzen:

  • ‚Ostara‘: purpurrot
  • ‚Gladiator‘: fliederfarben
  • ‚Purple Sensation‘: rotviolett
  • ‚Summer Drummer‘: violett

Nicht alle Sorten blühen lila!

Doch wenn Sie bislang geglaubt haben, Zierlauch gibt es nur mit lilafarbenen Blüten, täuschen Sie sich. Es gibt diese Gewächse auch mit weißen, gelben oder gar blauen Blüten. Somit können Sie in Ihrem Garten beispielsweise ein Arrangement aus verschiedenfarbig blühenden Sorten kreieren.

Reinweiße Blüten weisen beispielsweise die Sorten namens ‚Graceful Beauty‘ (März bis April), ‚Mount Everest‘ und ‚Ivory Queen‘ auf. Mit dem Goldlauch und im Speziellen mit der Sorte ‚Jeannine‘ erhalten Sie im Garten goldgelbe Akzente.

Auch diese Arten/Sorten sind aufgrund ihrer Blütenfarbe(n) interessant:

  • ‚Pinball Wizard‘: dunkelrosa
  • ‚Pink Jewel‘: rosa bis pink
  • Riesen-Zierlauch: dunkelweinrot
  • ‚Red Mohican‘: bordeaux
  • ‚Silverspring‘: metallisch weiß, leicht rosa
  • ‚Globemaster‘: blau bis violettblau
  • Sternkugellauch: silbrig, violett
  • Enzianlauch: enzianblau
  • Schwefellauch: goldgelb
  • Blauzungenlauch: silbrigrosa

Nach der Blüte verliert sich die Farbe allmählich

Wenn die Blütezeit vorüber ist, verflüchtigt sich die Blütenfarbe langsam. Die Samen bilden sich heraus und der ehemalige Blütenstand trocknet. Er wird gräulich bis bräunlich. Wenn Sie die Blütenfarbe auch im Herbst und Winter sehen wollen, sollten Sie die aufgeblühten Blüten mitsamt der Stängel abschneiden und trocknen.

Tipps

Fantastisch wirkt die typische lila Farbe vom Zierlauch neben gelb oder orange blühenden Stauden! Das Lila bringt diese regelrecht zum Aufleuchten.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.