Wie giftig ist der Zierlauch?

Harmlos sieht er aus mit seinen langen Blütenhälsen und den kugelförmigen Blüten - der Zierlauch. Sollte man sich in Acht nehmen, wenn man ihn pflanzt, weil er giftig ist?

Zierlauch giftig Hunde
Zierlauch ist nicht giftig sondern sogar essbar

Zierlauch – für den Menschen nicht giftig

Hat jemand einmal behauptet, der Zierlauch sei giftig? Das ist ein Märchen! Der Zierlauch – unabhängig davon welche Art und Sorte – ist für den Menschen nicht giftig. Keines seiner Pflanzenteile enthält einen giftigen Wirkstoff.

Alle Pflanzenteile sind essbar

Sie können Zierlauch sogar essen! Ähnliche wie Gemüsezwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch können sowohl seine Blätter, Zwiebel und seine Blüten gegessen werden. Zugegeben: Sie sind wesentlich weniger genießbar. Doch grundsätzlich eignen sich beispielsweise:

  • für Salate
  • für Eintöpfe
  • zum Garnieren
  • zum Würzen von Fleisch

Tipps

Einzig Hunde sollten sich vor dem Verzehr von Zierlauch hüten. Zierlauch enthält einen Wirkstoff, der die roten Blutkörperchen bei Hunden zerstört.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.