Weißer Lavendel

Weißer Lavendel hat dieselben Ansprüche wie violette Sorten

Die üppig im charakteristischen Violett blühenden, endlos scheinenden Lavendelfelder der Provence sind berühmt und ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Wenig bekannt ist dagegen, dass die mediterrane Pflanze auch in anderen Farben erhältlich ist.

Ein ungewöhnlicher Blickfang im Garten und auf dem Balkon

Insbesondere der weiße Lavendel ist dabei ein ungewöhnlicher Blickfang im Garten sowie auf Balkon und Terrasse. Die leuchtende, weiße Blütenfarbe ist jedoch keinesfalls typisch für eine bestimmte Lavendelsorte, sondern kommt bei fast allen Arten vor. Die Höhe sowie die Ansprüche des weißen Lavendels hängen dabei nicht von der Blütenfarbe, sondern von der Sorte ab. Für den Garten eignet sich daher insbesondere weiß blühender Echter Lavendel, während für eine Kultivierung im Topf der Schopflavendel die beste Sorte ist. Weißer Lavendel lässt sich genau so verwenden wie der typische violette oder blaue Lavendel. Erstmals erwähnt wurde der weiße Lavendel bereits vor etwa 400 Jahren, auch als Wildform kommt er gelegentlich vor.

Die schönsten weißen Lavendelsorten

Weißer Lavendel lässt sich wunderbar in einem rein weißen Beet oder als interessanter Kontrast zu den dunkleren Blüten anderer Lavendelsorten pflanzen. An dieser Stelle listen wir Ihnen die schönsten Sorten des weiß blühenden Lavendels auf.

1. Weiße Sorten des Echten Lavendels (Lavandula angustifolia), winterhart

  • Arctic Snow
  • Blue Mountain White
  • Dwarf White (besonders niedrig wachsend)
  • Nana Alba
  • Celestial Star
  • Potpourri White
  • Crystal Lights
  • Melissa

2. Weiße Sorten des Lavandin (Lavandula intermedia), nicht winterhart

  • Alba
  • Dutch White
  • Edelweiß
  • Silbermöwe

3. Weiße Sorten des Schopflavendels (Lavandula stoechas), nicht winterhart

  • Ballerina
  • Snow Man (kleinbleibend und daher besonders für Topfkultur geeignet)

Ist weißer Lavendel winterhart?

Ob weißer Lavendel winterhart ist, hängt von der Lavendelsorte ab. Üblicherweise gelten lediglich die verschiedenen Sorten des Echten Lavendels als winterhart, alle anderen sind lediglich maximal winterfest und vertragen daher keinen Frost. Nicht winterharter Lavendel sollte unter Kalthausbedingungen überwintert werden.

Die Pflege des weißen Lavendels

Weißer Lavendel stellt dieselben Bedingungen hinsichtlich Standort, Bodenbeschaffenheit und Pflege wie blauer oder violetter Lavendel, dies ist völlig unabhängig von der Blütenfarbe. Für alle Lavendelarten gilt:

  • ein vollsonniger, windgeschützter Standort
  • lockere, sandige und nährstoffarme Erde
  • wenig bis kein Dünger (insbesondere kein Stickstoff!)
  • wenig, aber regelmäßig gießen (Ausnahme: in den Garten ausgepflanzter Lavendel)
  • keine Staunässe, nicht zu viel Feuchtigkeit
  • winterharte Sorten im Winter schützen, z. B. durch Schutzmatten
  • alle anderen Sorten unter Kalthausbedingungen überwintern

Tipps & Tricks

Die Sorten Melissa und Coconut White blühen sogar zweifarbig weiß und rosa – ein besonders aparter Anblick.

IJA

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2