Erde für Weihnachtsstern selbst mischen

Die Pflanzerde, in die der Weihnachtsstern beim Kauf gepflanzt wurde, ist nicht immer wirklich gut geeignet. Weihnachtssterne mögen es leicht sauer und brauchen ein wasserspeicherndes Substrat. Wenn Sie länger Freude an Ihrem Weihnachtsstern haben möchten, mischen Sie die Erde einfach selbst an.

Weihnachtsstern Substrat
Der Weihnachtsstern fühlt sich in Orchideenerde wohl

Erde für Weihnachtsstern selbst mischen

Um Erde für Weihnachtssterne selbst zu mischen und den Weihnachtsstern umzutopfen, benötigen Sie:

  • Torf
  • Gartenerde, gern mit Tonanteil
  • Quarzsand
  • Lavagranulat
  • alternativ Orchideenerde

Die Hälfte der Erde sollte aus Torf bestehen, der mit einem Viertel Gartenerde gemischt wird. Sand wird untergemischt, um die Erde locker zu halten. Lavagranulat sorgt dafür, dass das Pflanzsubstrat genügend Wasser speichern kann.

Tipps

Beim Düngen von Weihnachtssternen sollten Sie sparsam sein. Zu viele Nährstoffe sorgen für eine Übersättigung des Pflanzsubstrats, sodass der Weihnachtsstern eingeht. Bei der Gabe von Flüssigdüngern nehmen Sie nur die Hälfte der auf der Verpackung angegebenen Menge.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.