Wann blüht die Wegwarte?

Wir verdanken ihr schmackhaften Chicorée, knackigen Radicchio und leckeren Muckefuck, den klassischen Kaffee-Ersatz. Die Gemeine Wegwarte begeistert fernerhin mit leuchtend-blauen Strahlenblüten im naturnahen Garten. Lesen Sie hier, wann Cichorium intybus ihr Blütenkleid anlegt.

Wann blüht die Wegwarte?
Die Wegwarte blüht ausdauernd den ganzen Sommer über

Bezaubernde Blüte hält einen Sommer lang

Die Gemeine Wegwarte zählt zu den zweijährigen Pflanzen. Demzufolge bildet sie im ersten Jahr eine bodenständige Blattrosette aus. Daraus erhebt sich im folgenden Jahr ein bis zu 150 cm hoher Blütenstand mit hellgrünen, lanzettlichen Blättern. Von Juni bis Oktober werben die hellblauen Strahlenblüten um emsige Bienen, Hummeln und Schmetterlinge, um sich mittels Selbstaussaat zu vermehren.

Einzelblüten leben einen Tag lang

Charakteristisch für die Wegwarte ist, dass sie über die lange Blütezeit immer wieder neue Blüten hervorbringt, bis weit in den Herbst hinein. Eine einzelne Blüte öffnet sich lediglich am Vormittag, um bereits während der Nachmittagsstunden ihr florales Leben auszuhauchen.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.