Tomaten Gewächshaus Terrasse
Green tomatoes growing in a greenhouse.Growth ripe tomatoes.

Vitamine vom Tomatengewächshaus auf dem Balkon

Ein ertragreiches Tomaten Gewächshaus auf dem Balkon ist besonders für Stadtmenschen eine gute Alternative zum oft geschmacklosen Supermarktgemüse. Witterungsbedingte Ernteausfälle müssen genauso wenig befürchtet werden, wie die Bildung der gefährlichen Braunfäule bei den geliebten roten Früchten.

Sie zählen zu unseren Lieblingsgemüsearten und schmecken am besten, wenn sie dort gegessen werden, wo sie (möglichst unter Sonne) aufgewachsen sind. Was könnte also besser geeignet sein, als ein vor Regen und Hagel geschütztes Tomaten Gewächshaus auf dem Balkon. Wer nichts mit Basteln und Heimwerken am Hut hat, findet sie als Fertig-Sets in allen erdenklichen Größen und teilweise bereits für unter 100,- Euro im Fachhandel. Dann braucht man sich praktisch nur noch um die richtigen Pflanzen zu kümmern oder zieht sie einfach selbst. Hier gleich ein Überblick über die Tomatensorten, die sich besonders gut eignen.

Tomatenpflanzenanzucht auf dem Balkon?

Von der notwendigen Zeit her braucht es für die Aufzucht zwischen sieben und acht Wochen, wenn ungefähr fünf Millimeter tief eingesät wird. Dennoch sollte zumindest im Kalthaus nicht vor Mitte März mit der Aussaat begonnen werden. Die Samen auf der Fensterbank keimen zu lassen, ist übrigens schon deshalb keine gute Lösung, weil hier das besonders für gerade aus dem Boden sprießende Pflänzchen lebensnotwendige Licht nur von einer Seite einfällt. Die Keimung im Tomaten Gewächshaus Ihres Balkons dauert etwa acht Tage bezogen, auf Temperaturen zwischen 22 und 25 °C. Danach kann bereits pikiert und in Töpfe gepflanzt werden. Dabei sollten nur Pflanzen weiterverwendet werden, die bereits über ausgebildete Keimblätter verfügen.

Weiter gehts einzeln im Topf

Der Wärmebedarf ist nun auch im Tomatengewächshaus auf dem Balkon nicht mehr ganz so hoch. Knapp über 20 °C tagsüber und 16 °C über Nacht reichen aus, bis die Pflanzen auf eine Stecklingsgröße von ca. sieben Zentimetern herangewachsen sind. Neben maßvollen Wassergaben kann bei Bedarf mit etwas Flüssigdünger bei der Bildung stabiler Wurzeln nachgeholfen werden. Ab Anfang Mai sollten die Tomatenpflanzen so weit gekräftigt sein, dass sie mit zwei Keim- und ungefähr sechs Laubblättern ausgestattet, ins Freiland können.

Tipps

Tomaten stehen voll auf viel Licht und Luft. Die bereits stabilen Pflanzen sollten daher in gar keinem Fall schattiert werden. Ihre optimale Wohlfühltemperaturen liegen zwischen 14 und 30 Grad und sie wachsen an heißen Sommertagen besonders gut, wenn im Tomatengewächshaus auf dem Balkon bereits am frühen Morgen ordentlich gelüftet wird.

Text: Fred Lübke

Beiträge aus dem Forum