Saat und Anzucht

Wann Tomaten pflanzen: Der optimale Zeitpunkt im Gartenjahr

Artikel zitieren

Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat von Tomaten ist entscheidend für eine erfolgreiche Ernte. Dieser Artikel gibt einen umfassenden Überblick über den optimalen Pflanzzeitpunkt und weitere wichtige Faktoren für das Wachstum.

Tomaten pflanzen Zeitpunkt
Tomaten können ab Mitte Mai ins Freiland gepflanzt werden

Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Tomaten

Der Zeitpunkt für die Aussaat von Tomaten hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Klimazone, die gewählte Tomatensorte und der geplante Anbauort (Freiland oder Gewächshaus).

  • Aussaat im Freiland: In den meisten Regionen Deutschlands ist es empfehlenswert, Tomaten nach den Eisheiligen Mitte Mai ins Freiland zu pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Gefahr von Nachtfrösten in der Regel vorbei, und der Boden hat sich ausreichend erwärmt. Tomaten sind wärmeliebende Pflanzen und vertragen keine Kälte.
  • Vorziehen im Gewächshaus: Wer Tomaten im Gewächshaus anbauen möchte, kann bereits Ende April bis Anfang Mai mit der Aussaat beginnen. Das Gewächshaus bietet einen geschützten Raum mit wärmeren Temperaturen, wodurch die Pflanzen früher gedeihen können.
  • Vorziehen auf der Fensterbank: Die Aussaat auf der Fensterbank sollte zwischen Ende Februar und Mitte März erfolgen. Nutzen Sie hierfür Anzuchttöpfe oder -schalen, Anzuchterde und eine helle, warme Umgebung. Sobald die Pflanzen groß genug sind und die Außentemperaturen es zulassen, können sie ins Freiland oder Gewächshaus umgepflanzt werden.

Lesen Sie auch

Faktoren, die den optimalen Pflanzzeitpunkt beeinflussen

Neben der Klimazone und dem Anbauort gibt es weitere Faktoren, die den optimalen Pflanzzeitpunkt beeinflussen:

  • Tomatensorte: Unterschiedliche Sorten variieren in ihrer Wuchsform, Reifezeit und Frostempfindlichkeit. Frühreifende Sorten können früher im Jahr gepflanzt werden als spätreifende Sorten.
  • Bodentemperatur: Tomaten benötigen eine Bodentemperatur von mindestens 15 °C, um gut zu wachsen. Die Bodentemperatur kann mit einem Thermometer überprüft werden.
  • Lichtverhältnisse: Tomaten brauchen viel Licht zum Wachsen. Der Pflanzzeitpunkt sollte so gewählt werden, dass die Pflanzen während ihrer Wachstumsperiode das maximale Tageslicht erhalten.
  • Wetterbedingungen: Vermeiden Sie das Pflanzen von Tomaten bei kaltem, nassem oder windigem Wetter. Ein milder, sonniger Tag ist ideal.
  • Temperaturen: Idealerweise sollten die Temperaturen dauerhaft über 13 °C liegen, wobei Bodentemperaturen zwischen 18 °C und 25 °C optimal sind.

Anzeichen dafür, dass Tomatenpflanzen bereit zum Auspflanzen sind

Bevor Tomatenpflanzen ins Freiland oder Gewächshaus umziehen, sollten sie bestimmte Merkmale aufweisen:

  • Größe: Die Pflanzen sollten etwa 30 cm hoch sein und mehrere gut entwickelte Laubblätter aufweisen.
  • Wurzelentwicklung: Die Wurzeln sollten kräftig sein und den Topfballen gut durchdringen.
  • Abhärtung: Vor dem Auspflanzen sollten die Pflanzen schrittweise an die äußeren Bedingungen gewöhnt werden, indem sie täglich für einige Stunden ins Freie gestellt werden.

Tipps für das Pflanzen von Tomaten

  • Standortwahl: Ein sonniger, windgeschützter Standort mit durchlässigem, nährstoffreichem Boden ist ideal.
  • Pflanzabstand: Ein Pflanzabstand von 50 bis 80 cm zwischen den Pflanzen und 80 bis 100 cm zwischen den Reihen sorgt für ausreichend Platz.
  • Pflanztiefe: Setzen Sie die Tomatenpflanzen so tief, dass nur das oberste Drittel der Pflanze aus der Erde ragt.
  • Gießen: Regelmäßiges Gießen ist besonders in Trockenperioden wichtig, ohne jedoch Staunässe zu verursachen.
  • Düngen: Nutzen Sie organischen Dünger wie Kompost oder Pflanzenjauchen regelmäßig, um die Nährstoffversorgung sicherzustellen.
  • Stützen: Unterstützen Sie die Pflanzen mit Stäben oder Spiralstäben, um ein Umknicken zu vermeiden.