Rosenkohl säen

So gelingt das Aussäen von Rosenkohl

Herbst und Winter sind Hochsaison für die Rosenkohl - Ernte. Seine Anbau-Zeit beginnt dagegen schon im zeitigen Frühjahr. Für die Aussaat bieten sich zwei Varianten an. Ab April kann der Rosenkohl direkt ins Beet ausgesät werden. Da die Keimlinge jedoch frostempfindlich sind, empfiehlt sich eine Anzucht in frostfreien Räumen.

Aussaat ins Frühbeet, Topfplatten oder in Saatschalen

Mit einer Aussaat des Rosenkohl in Saatschalen oder Topfplatten kannst Du eventuellen Nachtfrösten vorbeugen. Ebenso gut geeignet ist ein unbeheiztes Frühbeet. In beiden Fällen kannst Du bereits im März mit der Anzucht beginnen.

So gelingt die Aussaat in Topfplatten:

  • Topfplatte bis ca. 0,5 cm unter den Rand mit Anzuchterde füllen
  • pro einzelnes Töpfchen drei Rosenkohlsamen streuen
  • mit Erde bedecken und mit einer Sprühflasche feuchthalten
  • die Keimzeit beträgt ca. eine Woche
  • nach Entwicklung der ersten vier Blätter wird pikiert
  • dabei bleibt nur die kräftigste Pflanze erhalten

Aussäen in das Freiland

Im April beginnt die Zeit für die Freilandaussaat. Rosenkohl wird in Reihen in ein gut vorbereitetes Beet gesät. Der Samen wird in ein bis zwei cm tiefe Rillen dünn ausgesät und leicht mit Erde bedeckt. Beim Gießen solltest Du darauf achten, dass der Samen nicht weggespült wird.

Nach etwa einer Woche entwickeln sich die ersten Keimlinge. Haben sie drei bis vier Blätter ausgebildet, werden sie auf einen Mindestabstand von 15 cm vereinzelt.

Umsetzen der jungen Rosenkohlpflanzen

Die kräftigen Jungpflanzen kommen von Mitte Mai bis Ende Juni an ihren endgültigen Platz ins Beet. Der Pflanzabstand beträgt mindestens 50 – 70 cm. Bei guter Pflege beginnt im September die Rosenkohlernte.

Tipps & Tricks

Topfplatten machen die Aussaat von Gemüsesamen und das Pikieren der Setzlinge leicht. Durch Löcher im Boden fließt überschüssiges Gießwasser ab und je nach Größe passt die Topfplatte auch auf die sonnige Fensterbank.

Beiträge aus dem Forum

  1. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. Oft lässt es sich nicht wegreissen, dann nehme ich ein Brotmesser… seht die Bilder -2- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -3- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze aus dem Topf um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter aufsammeln und die sich nicht gelöst haben, muss man/frau []

  2. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  3. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?

  4. Innenhof Bepflanzen

    Hallo Leute ich bin neu hier,und habe zu meinem anliegen leider kein Passenden Thread gefunden . Wie in dem Titel schon erwähnt ,würde ich gerne den Innenhof etwas begrünen im nächsten Frühjahr, leider habe ich keinen Garten,oder Terrasse sondern nur den schon erwähnten Innenhof der sehr Grau und unfreundlich wirkt. Um das ganze noch ein Level zu erschweren ,muss ich gestehen das ich keine große Gärtner Erfahrung habe. Hier bin ich jetzt auf der Suche nach netten Ideen wie sich der Hof schön gestalten lassen würde,er ist mit grauen Steinen gepflastert und auf einer Seite steht eine Mauer :( Bin []

  5. Clematis, Waldrebe im Kübel sicher über den Winter bringen

    Da die Clematis -Waldrebe- heimisch ist, sind ihre Varianten winterhart. Ist der Winter kalt und trocken, so können auch dünne Triebe zurück frieren, aber eigentlich trocknen sie aus. Bei jüngeren Pflanzen sollte man/frau den Kübel auf eine isolierende Platte stellen, die kein Wasser aufnimmt, wie Kork, Styropor, Styrodur usw. - Kein Schaumgummi! Der Topf würde einsinken und die Entwässerungslöcher verschliessen :( Den Kübel dann, je nach Anspruch an Optik ;) mit Luftpolsterfolie, Sackleinen, Jute, oder Nadelbaumzweige einpacken oder grobes Rindenmulch umhäufeln. Oder andere Pflanzen drum stellen - Foto 8 & 9 - Gräser im Winterlock... Ein paar Nadelbaumzweige in die []