Rosen Sorten
Es gibt an die 250 Rosen-Arten

Rosen – eine Vielzahl von Arten und Sorten für Garten und Kübel

Rosen sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Blüten und Farben zu finden. Die Blüten können einfach (mit 4 bis 7 Petalen), halb doppelt (8 bis 14 Petalen), doppelt (15 bis 20 Petalen) oder ganz doppelt (mit mehr als 30 Petalen) sein. Formen gibt es von flach, kelchförmig, spitz, gerundet, rosettenförmig oder pomponartig.

Welche Rosengruppen werden unterschieden?

Es können verschiedene Rosengruppen unterschieden werden, die sich nicht nur in puncto Wuchsform, Blüte und Blütenfarben, sondern auch in ihren Ansprüchen und Eigenschaften mehr oder weniger stark voneinander unterscheiden. Doch ob Wild- oder Kulturrose, sie alle gehören zur großen Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Alte Gartenrosen

In diese Gruppe werden vor allem die auch als Alte bzw. Historischen Rosen bezeichneten Kulturrosen gezählt, die es nachweislich schon vor dem Jahre 1867 gab – in diesem Jahr wurde mit 'La France' die erste moderne Edelrose vorgestellt. Übrigens gilt diese Einteilung nicht für die einzelne Züchtung, sondern für die Gruppe, zu der sie gehört. Zu den so genannten Alten Rosen zählen u. a. die Französische Rose (Gallica), die Damaszener-Rose, die Portland-Rose, die Bourbon-Rose, die Alba-Rose sowie die Moosrose und die Noisette-Rose.

Moderne Gartenrosen

In diese Gruppe gehören die großblühenden Strauchrosen, die auch als Teehybriden oder Edelrosen bezeichnet und vor allem für den Schnitt gezüchtet werden. Sie bringen nur wenige, dafür aber sehr große Einzelblüten hervor. Die büschelblühenden Strauchrosen oder auch Beetrosen bilden dafür unermüdlich deutlich kleinere, aber sehr viele Blüten aus. So genannte Patio-Rosen bezeichnen büschelblühende Zwergstrauchrosen, sie eignen sich hervorragend für eine Kübelkultur. Des Weiteren werden noch Zwergrosen und Bodendeckerrosen angeboten.

Bewährte Rosensorten

An dieser Stelle wollen wir Ihnen einige der schönsten Rosensorten aus jeder Gruppe vorstellen, wobei wir uns vor allem für gesunde und robuste entschieden haben.

Strauchrosen

Sorte Blütenfarbe Blüte Wuchsform Wuchshöhe
Schneewittchen weiß halbgefüllt breit buschig 100 bis 130 cm
Lichtkönigin Lucia gelb halbgefüllt aufrecht buschig 120 bis 150 cm
Golden Wings gelb einfach buschig 130 bis 170 cm
Elmshorn rosa dichtgefüllt aufrecht buschig 150 bis 200 cm
Westerland orange halbgefüllt aufrecht buschig 100 bis 180 cm
Dirigent rot halbgefüllt aufrecht buschig 120 bis 180 cm

Nostalgische Rosen

Typisch für die Alten oder Historischen Rosen sind die oftmals ballonförmigen oder rosettenartigen Blüten sowie der bezaubernde Duft vieler Sorten.

Sorte Blütenfarbe Blüte Wuchs Wuchshöhe
Rose de Resht purpurrot stark gefüllt stark wüchsig 60 bis 100 cm
Eden Rose 85 zartrosa dichtgefüllt aufrecht 150 bis 200 cm
Graham Thomas gelb gefüllt aufrecht buschig 150 bis 200 cm
Alba Suaveolens weiß halbgefüllt überhängend 250 bis 300 cm

Kletterrosen

Sorte Blütenfarbe Blüte Wuchs Wuchshöhe
Flammentanz blutrot halbgefüllt kletternd, sehr breit bis 450 cm
New Dawn zartrosa gefüllt starkwüchsig bis 350 cm
Raubritter purpurrosa halbgefüllt aufrecht bis 350 cm

Teehybriden

Sorte Blütenfarbe Blüte Wuchs Wuchshöhe
Duftrausch violett gefüllt buschig bis 120 cm
Erotika dunkelrot gefüllt aufrecht bis 120 cm
Christoph Columbus lachsrot gefüllt buschig bis 80 cm
Banzai gelb-rot gefüllt kräftig bis 150 cm
Gloria Dei lichtgelb gefüllt aufrecht buschig bis 80 cm
Polarstern weiß gefüllt aufrecht bis 100 cm

Tipps

Lassen Sie sich von den manchmal etwas seltsam anmutenden Begriffen nicht in die Irre führen: Zwar werden Beet-, Strauch-, Kletter- und Edelrosen voneinander unterschieden, doch im Grunde handelt es sich bei allen Rosen um Sträucher.

Beiträge aus dem Forum

  1. ZIERGRÄSER SCHNEIDEN

    Liebe Forianer, je nachdem in welcher Klimazone/Winterhärtezone Ihr Eure Pflanzen pflegt, sollte so langsam an den Rückschnitt der Ziergräser in Garten, Terrasse oder Balkon gedacht werden. Und darum möchte ich Euch heute daran erinnern. Dazu gibt es drei einfache Regeln, die man sich leicht einprägen kann: Sommergrüne Gräser werden im Spätwinter erst mit Beginn des Austriebes zurück geschnitten, z. B.: Chinaschilf - Miscanthus Diamantgras - Koeleria glauca Federgras - Stipa Lampenputzergras - Pennisetum alopecuroides Moskitogras - Bouteloua gracilis Pampasgras - Cortaderia selloana Plattährengras - Chasmanthium latifolium Reitgras - Calama grostis Rutenhirse - Panicum virgatum Wimper-Perlgras - Melica ciliata Wintergrüne Gräser []

  2. Zum Thema Insektensterben

    Liebe Forianer, ich möchte Sie auf zwei Artikel der ARD-Nachrichten, heute, 20.02.19 im Internet zu lesen, aufmerksam machen, passend zum Thema: Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur:emoji_bee::emoji_bee: Fragen und Antworten Insektensterben - wie groß ist das Problem? https://www.tagesschau.de/inland/insektensterben-103.html :emoji_bee::emoji_bee::emoji_bee::emoji_bee::emoji_bee: https://www.tagesschau.de/inland/volksbegehren-bienen-bayern-folgen-101html :emoji_bee::emoji_bee::emoji_bee::emoji_bee::emoji_bee: (Falls Link sich nicht öffnen läßt, bitte selbst Adresse eingeben) Da kann man nur hoffen, daß der Erkenntnis auch umgehend Taten folgen! LG Bateman Nachtrag!! https://www.zdf.de/nachrichten und ganz nach unten scrollen bis auf aktuelle Nachrichten

  3. Kirschlorbeer wächst unterirdisch zum Nachbar

    Hallo Gartenfreunde, mein lieber Nachbar hat letztes Jahr seinen Kirschlorbeer direkt über der Wurzel abgeschnitten.. die Wurzel blieb im Erdreich. Nun wachsen in meinem Beet Kirschlorbeertriebe , die in kurzer Zeit 30-40 cm hoch waren und ca Daumendick. Habe letztes Jahr im Herbst schon abgeschnitten, ohne Erfolg. Bin leider gesundheitlich zur Zeit gehandicapt. (OP an der Hand ) sodass ich schwere Arbeiten erstmal nicht verrichten darf.( Bin auch noch kzh ) Kann ich meinem Nachbarn , (ein wirklich lieber) dass aufs Auge drücken ? Hatte letztes Jahr schon mal was angedeutet ...aber er hat sich nicht gerührt.....

  4. Düngen - ein Thema, bestehend aus vielen Ansichten und Einsichten

    Liebe Forianer! Gestern, So., der 17.02. 19 wurde von einigen Mitforianern eine Gieß-Methode erwähnt, die, so denke ich, einmal hier beleuchtet werden sollte. Es geht dabei um die Anwendung von Spülwasser als Gießwasser für Pflanzen, die bei dieser Anwendung reichlich zum Blühen angeregt werden und dadurch auch schädlingsfrei bleiben sollen. (Erfahrungswerte von Mitforianer) Es wäre wunderbar, würde dieses Thema eine interessante Forumsdiskussion einleiten, an der sich viele Teilnehmer mit ihrer Meinung beteiligen könnten und es so zu einem Erfahrungs-Austausch käme! Da ich keine Chemikerin bin, beruhen meine folgenen Ausführungen auf Recherche und gemachten Eigenerfahrungen, dies gebe ich zu Bedenken! Daß []

  5. Gaura - Prachtkerze

    Wann ist zu erkennen, ob die Prachtkerze den Winter überstanden hat? Dieses Jahr nur geringe Nachtfröste - Pfanze im Herbst abgedeckt, nicht professionell (lockeres Laub, Nadelzweige)

  6. Frühlingsboten

    "Und dräut der Winter noch so sehr Mit trotzigen Gebärden, Und strreut er Eis und Schnee umher, Es muß d o c h Frühling werden. (Emanuel Geibel) Clematistriebe: Christrose: