Einmal tief inhalieren bitte: Die Welt der Duftrosen Sorten

Sortennamen wie 'Duftfestival' und 'Duftrausch' machen es eindringlich: Hierbei handelt es sich höchstwahrscheinlich um intensiv duftende Rosensorten. Doch nicht alle Sortennamen machen erkennbar, dass es sich um eine Duftrose handelt. Welche Sorten duften am besten, am stärksten, am außergewöhnlichsten?

Duftrosen Arten
Die Rose 'Lady Emma Hamilton' begeistert mit ihrem satten Farbton

Enorm stark duftende Sorten

Wer die folgenden Duftrosen pflanzt oder zumindest eine davon, wird nicht drumrum kommen, immer wieder im Vorbeigehen den Duft tief durch die Nasenlöcher einzusaugen. Insgesamt gelten nur 19 Sorten als stark duftend.

Lesen Sie auch

Diese hier sind empfehlenswert:

  • ‘Lady Emma Hamilton’: sattgelb bis orange
  • ‘Laguna’: dunkelrot-rosa, nostalgisch
  • ‘Colette’: rosalila, nostalgisch
  • ‘Guirlande d’ Amour’: Ramblerrose, weiß
  • ‘Roger Whittaker’: reinweiß
  • ‘Aspirin’: weiß
  • ‘Comte de Chambord’: rosapink

Eher schwach duftende Sorten

Stark duftende Rosen können auch als aufdringlich empfunden werden. Da sind schwach duftende Sorten willkommener für manch einen. Diese hier gehören dazu und gelten als äußerst beliebt:

  • ‘Famosa’: karminrot
  • ‘Isarperle’: pastellweiß-gelb

Nach Myrrhe duftende Sorten

Ein Duft nach Myrrhe, ein Duft der ins Land aus Tausendundeiner Nacht erinnert… Es gibt Duftrosen, die Komponenten von Myrrhe in sich vereinen. Dazu gehört beispielsweise ‘Strawberry Hill’ mit ihren rosafarbenen Blüten. Auch ‘Spirit of Freedom’ riecht nach Myrrhe.

Nach Teerosen duftende Sorten (Alte Rosen)

Der Duft nach Teerosen ist überschwänglich, süßlich und äußerst angenehm. Diese Sorten gehören beispielsweise zu diesen Duft-Ausströmern und sind wirklich ans Herz zu legen:

  • ‘Golden Celebration’
  • ‘Harlow Carr’
  • ‘Young Lycidas’

Andere interessante Duftkompositionen

Nach Nelken duftet die zartrosa und großblumig blühende Sorte ‘Fritz Nobis’. Wie wäre es mit einem fruchtigen Duft nach Zitrone und Himbeere? Dann entscheiden Sie sich doch für ‘Jubilee Celebration’. Oder ein Duft, der an Zitrone, Guave und Dessertwein erinnert? Dann liegen Sie mit ‘Jude de Obscure’ richtig!

Auch diese Sorten riechen sehr markant:

  • ‘Abraham Darby’: fruchtig, herb, erfrischend
  • ‘Brother Cadfael’: Bourbon-Rosenduft
  • ‘Claire Austin’: Myrrhe und Vanille
  • ‘Summer Song’: Teerose und Banane
  • ‘The Generous Gardener’: Teerosen, Moschus und Myrrhe

Tipps

Die meisten duftenden Rosensorten sind Edelrosen. Die Blüten eignen sich prima für den Vasenschnitt und strömen ihren Duft auch noch Tage nach dem Kappen von der Pflanze aus.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.