Gibt es verschiedene Sorten der Zwergrose?

Zwergrosen sind botanisch einfach Rosen. Da es inzwischen aber über 30.000 verschiedene Rosensorten gibt, werden diese gärtnerisch in Klassen und Gruppen unterteilt. Nach dieser Definition sind Zwergrosen Rosen mit kleinem Wuchs, mit einer Höhe von maximal ca. 50 cm.

Zwergrosen Arten
Zwergrosen sind einfach nur kleine Rosensorten

Auch bei den Zwerg- oder Miniaturrosen ist im Handel eine große Vielfalt erhältlich. Während alte Arten häufig sehr empfindlich auf Pilze reagieren konnte den heutigen Zuchtformen eine gewisse Resistenz dagegen angezüchtet werden. Weitere Zuchtziele sind zum Beispiel eine größere Blühfreudigkeit, einfache Pflege oder eine bessere Wetterverträglichkeit.

Lesen Sie auch

Wie finde ich die richtige Zwergrose für mich?

Bei der Suche nach einer geeigneten Zwergrose können Sie sich an verschiedenen Kriterien orientieren. Neben Ihrem persönlichen Geschmack sind vor allem die Gegebenheiten in Ihrem Garten zu beachten, wenn Sie lange Freude an Ihren Rosen haben wollen. Halbschatten vertragen zum Beispiel nur wenige Sorten, die meisten bevorzugen die volle Sonne. Winterhart sind sie jedoch alle bis zu einem gewissen Grad.

In einer feuchten und regenreichen Gegend empfiehlt sich eine eher wetterfeste Sorte, sonst ist kaum mit einer reichen Blütenfülle zu rechnen. Auch eine gewisse Resistenz gegenüber Pilzen ist hier sehr vorteilhaft. Für Balkonkästen (109,00€ bei Amazon*) sollten Sie dagegen eine relativ kleine Sorte wählen. Möchten Sie gern Rosen für die Vase schneiden, dann finden Sie auch für diesen Zwecke ein passende Zwergrose.

Besonders interessante Sorten der Zwergrose:

  • Rosmarin 89: gefüllte rosafarbene Blüten, wenig anfällig für Mehltau
  • Sonnkind: gefüllte Blüten, leuchtend goldgelb, sehr wetterfest
  • Pink Symphonie: rosa Blüten, regenfest, verträgt auch Halbschatten
  • Little Sunset: Blüten gefüllt und gelb mit rotem Rand, sehr vital und widerstandsfähig
  • Bambino: einfache pinkfarbene Blüten mit ca. 4 cm Durchmesser, Wuchshöhe 30 cm

Tipps

Entscheiden Sie sich nicht nur nach der Blütenfarbe für eine bestimmte Sorte, sondern auch nach den Anforderungen, die die Zwergrose an ihren Standort stellt, dann ist die Chance auf eine üppige Blüte am größten.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.