Bodendeckerrosen: Sorten und ihre Eigenheiten

Die einen Sorten duften überschwänglich. Die anderen Sorten riechen überhaupt nicht, sondern überzeugen eher mit ihrer Blütengröße, Blütenform und/oder Blütenfarbe. Wieder andere wachsen formidabel und brauchen keinen Schnitt, während sich andere schnittbedürftig zeigen... Ein Überblick über die besten Bodendeckerrosensorten!

Bodendeckerrosen Arten
Bodendeckerrosen gibt es in vielen verschiedenen Farben
Nächster Artikel Wie Sie’s handhaben müssen: Bodendeckerrosen pflanzen

Bodendeckerrosen mit besonderem Duft

Wenn Sie weniger Wert auf Optik, sondern mehr auf einen fruchtig-süßen Rosenduft legen, sollten Sie sich eine der folgenden Sorten nicht entgehen lassen! Sie überragen mit ihrem Blütenduft:

  • ‚Schneekönigin‘: weiße Blüten
  • ‚Magic Meidiland‘: dunkelrosa Blüten
  • ‚Lavender Dream‘: blaurosa Blüten

Lesen Sie auch

Die beliebtesten Bodendeckerrosen

Zu den beliebtesten Sorten unter Gärtnern, die schnell vergriffen sind, gehören diese hier:

  • ‚Gärtnerfreude‘: himbeerrot, ADR-Rose, regenfest, 50 cm hoch, für Kübel geeignet
  • ‚Apfelblüte‘: weiß, zart duftend, 80 cm hoch, ADR-Rose
  • ‚Heidefeuer‘: knallrot, halbgefüllt, widerstandsfähig gegenüber Pilzkrankheiten
  • ‚The Fairy‘: fliederfarben, halb gefüllt, 60 cm hoch

Bodendeckerrosen nach Blütenfarbe

Intensive Farbtöne bringen ‚Amber Sun‘ und ‚Sedana‘ hervor. Erstere trumpft mit apricotfarbenen bis kupfergelben und äußerst schillernden Blüten auf. Letztere zeigt cremeorangefarbene Blütenschalen und ist ebenfalls geschmackvoll für höhere Ansprüche.

Rote Sorten lassen die Atmosphäre romantisch, erotisch und feurig-warm wirken. Es gibt vier Sorten, die ohne Bedenken in die engere Auswahl kommen können, da sie sich bewährt haben:

  • ‚Bassino‘: kirschrot
  • ‚Heidefeuer‘: karminrot
  • ‚Mainaufeuer‘: feuerrot
  • ‚Dark Red‘: dunkelrot

Sorten mit rosa Blüten

Sie suchen rosa blühende Bodendeckerrosen für Ihren Garten? Neben weißen Sorten kommen sie noch zarter zum Ausdruck! Wie wäre es den folgenden Exemplaren?

  • ‚Larissa‘: tiefrosa, gefüllt
  • ‚Mirato‘: dunkelrosa
  • ‚Satina‘: seidenrosa
  • ‚Heidesinfonie‘: rosa
  • ‚Purple Haze‘: pink

Weiß und gelb blühende Sorten

Wer sich für weiß blühende Bodendeckerrosen interessiert, liegt mit der Sorte ‚Aspirin‘ richtig. Sie bringt porzellanweiße Blüten hervor. Doch auch ‚Diamant‘ weiß mit ihren reinweißen Blüten Freunde zu gewinnen ebenso wie die Sorte ‚Schneeflocke‘.

Gelbe Bodendeckerrosen pflanzt man am besten für sich oder neben rote Sorten. Zu den empfehlenswertesten Exemplaren gehören:

  • ‚Loredo‘: leuchtend gelb
  • ‚Golden Sun‘: sonnengelb
  • ‚Dolly Dot‘: zitronengelb

Tipps

Während die meisten Sorten eher in Gruppen gut zum Ausdruck kommen, ist die Sorte ‚Windrose‘ auch in Einzelstellung aufsehenerregend. Sie hat einen höheren als andere Sorten und wächst elegant bogig überhängend.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.