Die Rose Nostalgie – wie klappt’s mit der Kultur im Kübel?

Die Rose Nostalgie sieht nicht nur im Beet oder am Wegrand hübsch aus. Wer keinen eigenen Garten besitzt, kann sie auch in einen Kübel pflanzen beispielsweise als Hochstämmchen. Doch worauf sollte man unbedingt achten bei der Kübelkultur?

Rose Nostalgie Topfpflanze
Die Edelrose Nostalgie gedeiht auch hervorragend als Topfpflanze

Passende Standorte für die Kübelrose

Diese Kübelrose ist für Balkone, Terrassen und Hauseingänge gleichermaßen geeignet. Sie legt Wert auf einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Doch Achtung: In der prallen Mittagssonne auf einem geschützten Balkon fühlt sie sich im Sommer überhaupt nicht wohl. Dort wird es ihr zu heiß. Bedeutsam sind daher luftige Standorte – idealerweise in Ost- oder Westlagen.

Lesen Sie auch

Geeignete Kübel und Pflanzung

Folgende Aspekte sollten bei der Kübelwahl und Pflanzung vor allen Dingen Beachtung finden:

  • Kübeltiefe: 40 bis 60 cm
  • ideal: zylindrische Form
  • Kunststoffkübel sind nicht geeignet (heizen sich schnell auf und bieten keinen Schutz vor Frost)
  • besser: Terrakottakübel
  • ganz unten eine Drainageschicht z. B. aus Tonscherben anlegen
  • Wurzeln sollten beim Pflanzen nicht verbogen werden
  • mit Rosenerde befüllen

Pflege dieser Kübelrose: gießen, düngen, umtopfen

Diese Kübelrose braucht reichlich Pflege. Im Gegensatz zu Freilandrosen muss sie regelmäßig gegossen werden. Das ist nicht nur im Sommer wichtig, sondern auch zu allen anderen Jahreszeiten. Niemals sollte die Erde austrocknen. Gegossen wird direkt auf die Erde, ohne die Blätter zu benetzen.

Als Dünger eignet sich ein spezieller Langzeitdünger für Rosen. Dieser genügt oftmals für ein halbes Jahr. Gegebenenfalls kann nachgedüngt werden. Zusätzlich ist eine Düngung mit Kalium empfehlenswert und zwar gegen Ende Juli. Alternativ zum Langzeitdünger können Sie auf einen Flüssigdünger zurückgreifen. Dieser sollte jede Woche einmal ins Gießwasser gegeben werden.

Nach etwa 2 Jahren ist der Kübel oftmals schon durchwurzelt. Dann steht eine Umtopfaktion an. Sie wollen keinen größeren Kübel bereitstellen? Dann nehmen Sie die Rose aus dem alten Kübel, kürzen Sie die Wurzeln um circa 10 cm ein und setzen Sie sie wieder in den alten Kübel zurück.

Tipps

Bei der Überwinterung der Rose Nostalgie ist auf einen kühlen, aber frostfreien Platz wertzulegen! Erst nach der Winterzeit werden die Triebe der Rose heruntergeschnitten.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.