Pfefferminze im Freiland oder auf dem Balkon überwintern

Grundsätzlich ist Pfefferminze winterhart und benötigt an einem geschützten Standort keinen besonderen Winterschutz. In sehr kalten Lagen und bei Haltung im Topf ist ein leichter Frostschutz aber empfehlenswert.

Pfefferminze winterhart
Früher Artikel Tipps zum Einfrieren von Pfefferminze

Überwintern im Freiland

Schneiden Sie die Pfefferminze vor dem Winter ganz herunter.

Decken Sie die Pflanze mit Fichtenzweigen oder anderen geeigneten Materialien ab. Zweige von Nadelbäumen sind besonders gut geeignet, weil sie im Frühjahr die Nadeln abwerfen und so Licht an die Pflanze lassen. Sie wächst dann schneller nach.

Pfefferminze auf dem Balkon überwintern

Im Topf friert die Erde schneller durch. Stellen Sie das Pflanzgefäß deshalb in eine geschützte Ecke auf eine Styroporplatte. Umhüllen Sie den Topf mit Luftpolsterfolie und legen Sie etwas Laub oder anderes Dämmmaterial über die Pflanze.

Tipps & Tricks

Sie können die Pfefferminze im Topf auch im Haus überwintern. Stellen Sie sie an einem möglichst hellen, kühlen Ort auf und gießen Sie sie nur sehr sparsam.

Ce

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.