So sammeln Sie Pfefferminz-Samen

Den Samen von Pfefferminzblüten sammeln Sie im Frühherbst. Lassen Sie die Blüten stehen, damit sie von Insekten befruchtet werden. Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Pfefferminzsamen sammeln, um ihn im Garten oder auf dem Balkon auszusäen.

Pfefferminze Samen

Die Pfefferminze blüht

Im Juni und Juli erscheinen an der Pfefferminz-Pflanze die kleinen weiß-rosa Blüten. Da die Pflanze kurz vor der Blüte am aromatischsten ist, wird sie meist vorher geerntet.

Wenn Sie Samen sammeln möchten, um Pfefferminze neu auszusäen, müssen Sie die blühenden Triebe an der Pflanze lassen. Nur dann kann eine Befruchtung stattfinden.

  • Blütentriebe stehen lassen
  • Verblühte Triebe schneiden
  • Samen vorsichtig herausschütteln
  • Im Papiertütchen aufbewahren

Samen von der Pfefferminze ernten

Wenn die Pflanze verblüht ist, haben Sie zwei Möglichkeiten, Samen zu ernten.

Entweder lassen Sie die Blüte an der Pflanze, bis die Samen reif sind. Ob sie reif sind, ist daran zu erkennen, dass sie bei der kleinsten Berührung aus der vertrockneten Blüte fallen.

Als zweite Möglichkeit schneiden Sie die Stängel mit der Blüte, sobald diese braun geworden ist. Legen Sie sie locker nebeneinander auf ein möglichst weißes Papiertuch. Darauf können Sie die dunklen Samen am besten erkennen. Bewahren Sie das Tuch zum Trocknen an einem warmen Ort auf.

Vorsichtig aus der Blüte schütteln

Reifer Samen löst sich ganz leicht aus der Blüte. Sie müssen nur ein ganz wenig schütteln und schon fallen die Saatkörner heraus. Ernten Sie deshalb nur mit einer hellen Unterlage.

Pfefferminz-Samen keimt langsam und unregelmäßig und manchmal überhaupt nicht. Sammeln Sie deshalb viele Samenkörner, damit später wenigstens ein paar Pflanzen daraus wachsen.

Samen im Fachhandel kaufen

Wenn Sie bisher keine Pfefferminz-Pflanzen im Garten haben, können Sie den Samen auch kaufen. Im Supermarkt werden die Tütchen preiswert angeboten. Allerdings ist auf den Tüten selten vermerkt, um welche Sorte es sich handelt.

Eine größere Auswahl bietet der Gartenfachhandel. Hier finden Sie ganz unterschiedliche Pfefferminzsamen zum Aussäen.

Tipps & Tricks

Anstelle Pfefferminze auszusäen, ist es erfolgversprechender, sie im Topf zu kaufen und im Garten auszupflanzen oder auf dem Balkon zu pflegen. Von den Pflanzen schneiden Sie Stecklinge, wenn Sie sie vermehren möchten.

Ce

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.