Oleander Topfpflanze
Oleander brauchen viel Licht

Kann man Oleander auch als Zimmerpflanze kultivieren?

Rund ums Mittelmeer ist der Oleander (Nerium oleander) weit verbreitet und kommt dort vor allem in feuchten Flussauen auch wild wachsend vor. Bei uns sollte der immergrüne Strauch, da er hierzulande nicht ausreichend winterhart ist, bevorzugt in Kübeln kultiviert werden. Am wohlsten fühlt sich der Oleander trotzdem im Freien, möglichst an einem sonnigen und warmen Standort. Bei guter Pflege können Sie ihn jedoch auch in der Wohnung lassen.

Oleander braucht einen sonnigen Standort

Doch ob nun auf der Terrasse, auf dem Balkon oder in der Wohnung: Oleander braucht sehr viel Licht und Wärme, sonst blüht er nicht. Vor allem bei Lichtmangel warten Sie auf die üppige Blütenpracht vergebens. Naturgemäß ist es nun in einer Wohnung längst nicht so hell wie an einem sonnigen Plätzchen im Garten. Das liegt vor allem an den Fensterscheiben, die einen großen Teil des Lichtes filtern. Stellen Sie den Oleander also am besten direkt vor ein helles Fenster, gewöhnen Sie ihn jedoch langsam an direktes Sonnenlicht. Achten Sie auch darauf, dass der Blühstrauch keine Zugluft verträgt.

Ausreichend gießen und regelmäßig düngen

In seinen Heimatregionen wächst der Oleander vornehmlich direkt an Flüssen, die von Zeit zu Zeit über die Ufer treten und die Pflanzen überschwemmen. Daher braucht Oleander von Natur aus viel Wasser, sein Wurzelballen darf auf keinen Fall austrocknen. Außerdem gehört der Strauch zu den starkzehrenden Gewächsen und sollte daher während der Vegetationsperiode ein- bis zweimal pro Woche mit einem guten Blühpflanzendünger versorgt werden. Abgeblühte Blütenstände werden nicht zurückgeschnitten, da sich an ihnen zugleich die Anlagen für neue Blüten befinden. Stattdessen können Sie Verblühtes aber vorsichtig abzupfen, dies dient auch der Vorbeugung vor Krankheiten.

Im Winter Ruheperiode einhalten

Oleander sollte über die Wintermonate (sprich: von November bis Februar) möglichst kühl bei rund fünf Grad Celsius (aber frostfrei!) sowie hell gestellt werden, eine Überwinterung im warmen Wohnzimmer ist nicht anzuraten. Der Strauch benötigt eine Ruhepause, da er sonst schwächelt und krank werden kann. Sollten Sie die Pflanze dennoch über den Winter weiter kultivieren wollen, so sollten Sie unbedingt ein zusätzliches Pflanzenlicht installieren. Anderenfalls bildet der Oleander auf der Suche nach Licht nicht lebensfähige, schwache Triebe und verliert so nur an Kraft.

Tipps

Seien Sie vorsichtig, wenn zu Ihrem Haushalt kleine Kinder oder Tiere gehören: Alle Teile des Oleanders sind stark giftig.

Beiträge aus dem Forum

  1. Sind Erdbeersamen sorten rein?

    Hallo, wie der Titel es verrät: Sind Samen von der Erdbeere sortenrei oder muss ich mit Kreuzungen mit anderen Erdbeersorten rechnen? LG Jester

  2. Ingwer selbst anbauen

    Die Ingwerwurzel ist uns seit langem als fernöstliche Wurzel bekannt, hat sich jedoch in der westlichen Welt immer mehr als tolle, gesunde Wurzel ihren Platz in den Lebensmittel-Märkten erobert. Und immer mehr wird ihre gesunde Vielfalt erkannt. Da ich die Ingwerwurzel bereits seit vielen Jahren schätze und vewende, habe ich mich heute, im übertragenen Sinne, entschlossen, ein Loblied auf sie zu singen. Da sind erst einmal die gesunden Nährstoffe in der Wurzel, sie ist reich an: Vitamin C und Magnesium Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor Vitaminen und Mineralstoffen Das Rhizom wirkt antibakteriell und hemmt die Vermehrung der Viren. Wir []

  3. Natürlicher Schwimmteich. Erfahrungen mit professionellen EPDM Verlegern.

    Niederländer hier, Verzeihung bitte für die Sprachfehler. Ich wohne im PLZ Bereich 29. Hat jemand Erfahrung mit professionellen EPDM Verlegern? Ich habe einen großen Natürlichen Schwimmteich gebaut mit Sandsäcken, etwa 12x8 qm. Bin auf der Suche nach jemanden deren die Folie usw. verlegt. Würde mich freuen wenn jemand jemand empfehlen könnte.

  4. Johanneskraut

    Inwiefern unterscheidet sich das Johanniskraut zu seinen anderen Unterkategorien und Gattungen? Einige haben ja Beeren und einige nicht? Welche bekannte hat Beeren und welche nicht??? Wo ist bei den beiden Bildern der Unterschied? Wie heißen diese unterschiedlichen Gattungen und welche dient der Heilkunde?

    DerHampelHeinzler
    DerHampelHeinzler
  5. Calamondin Blattabwurf

    Hallo... Ich mache mir ernsthafte Sorgen um meinen ca. 10 Jahre alten Calamondin. Bisher hat er zusammen mit einer Zitrone jeden Winter gut überstanden. Beide stehen ohne Zugluft im Haus unter zwei Pflanzenlampen. Die Lampen laufen jeden Tag von 8-18 Uhr. Ist die Erde in einer Tiefe von ca 2 cm trocken gibt es Wasser. Für gute Luftfeuchtigkeit mind. 2 mal am Tag die Wassersprühflasche. Vor zwei Wochen hat der Calamondin angefangen seine Blätter einzukringeln und abzuschmeißen. Diverse Früchte vertrocknen. Nun passiert das gleiche mit der Zitrone. Ich bin absolut ratlos, was ich falsch gemacht habe. Ich würde mich riesig []

  6. Aprikose

    muss man 2 Bäume in unmittelbarer Nähe haben oder ist die Aprikose selbstbestäubend?