Einen Maulbeerbaum richtig pflanzen

Maulbeerbäume sind recht leicht zufrieden zu stellen, aber nur am idealen Standort und bei besten Bedingungen können sie sich perfekt entwickeln. Sorgen Sie schon beim Pflanzen dafür, dass Ihr Maulbeerbaum gute Startbedingungen vorfindet.

Maulbeerbaum pflanzen

Der beste Standort für einen Maulbeerbaum

Da Maulbeerbäume recht groß werden können, benötigen sie auch ziemlich viel Platz. Planen Sie etwa die halbe Endhöhe als Abstand zum Nachbarn oder Ihrem eigenen Haus ein. Unverträglichkeiten mit anderen Pflanzen sind nicht bekannt. Maulbeerbäume mögen eine sonnige oder halbschattige Lage.

Lesen Sie auch

Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen

Die beste Jahreszeit für die Pflanzung eines Maulbeerbaums im Freiland ist der Herbst. So kann der junge Baum noch gut einwurzeln bevor der Frost kommt. Im ersten Winter ist jedoch zu einem Winterschutz zu raten. Möchten Sie ihren Maulbeerbaum in einen Kübel pflanzen, können Sie dies das ganze Jahr über tun.

Der richtige Boden für einen Maulbeerbaum

Maulbeerbäume benötigen einen lockeren durchlässigen Boden, denn sie vertragen keine Staunässe. Eventuell kann hier eine Drainage aus Kies Abhilfe schaffen. Sie brauchen viele Nährstoffe, damit sie reichlich Früchte tragen können. Ein schwach alkalischer oder pH-neutraler Boden ist nach ihrem Geschmack.

Das Einpflanzen des Maulbeerbaums

  • heben Sie ein Pflanzloch aus, das mindestens doppelt so groß ist, wie der Wurzelballen Ihres Maulbeerbaums
  • lockern Sie schweren Boden mit Sand auf
  • mischen Sie Hornspäne (32,93€ bei Amazon*) und Kompost unter die Pflanzerde
  • pflanzen Sie den Maulbeerbaum so tief in die Erde, wie er vorher im Kübel stand
  • schlagen Sie neben Ihrem Maulbeerbaum einen Stützpfahl ein und binden Sie Ihren Baum daran fest
  • treten Sie die Erde um Ihren Maulbeerbaum fest, mit leichtem Gefälle zur Mitte hin
  • gießen Sie Ihren Maulbeerbaum reichlich an

Maulbeerbäume vermehren

Maulbeerbäume lassen sich durch Stecklinge vermehren. Entfernen Sie von einem etwa 20 cm langen grünen Holz die unteren Blätter und stecken dieses in Anzuchterde oder normale Gartenerde.

Die zweite Variante ist die Aussaat von Samen aus reifen Früchten oder von gekauften Samen im Mai in einem Anzuchttopf. Nach etwa zwei bis fünf Wochen sollten die Samen keimen.

Tipps & Tricks

Suchen Sie erst den Standort und dann den dafür passenden Maulbeerbaum aus, das erleichtert Ihnen die spätere Pflege.

UE

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.