Magnolie einpflanzen

Magnolie einpflanzen – Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Noch vor wenigen hundert Jahren waren die im Frühjahr mit einer beeindruckenden Blütenpracht gesegneten Magnolienbäume dem chinesischen Kaiser bzw., in Europa, gut betuchten Adligen vorbehalten. Diese Zeiten sind lang vorbei, weshalb auch Normalsterbliche sich an dieser uralten Pflanzenart mit ihren faszinierenden, großen Blüten erfreuen können.

Standort und Zeitpunkt

Magnolien bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen (d. h. in südwestlicher oder südöstlicher Lage befindlichen), windgeschützten Standort. Zudem brauchen diese Großsträucher aufgrund ihrer üppigen Kronenentwicklung sehr viel Platz, weshalb sie als Solitäre gepflanzt werden sollten. Der für Magnolien optimale Boden ist humos, d. h. nährstoffreich, und leicht sauer und kann Feuchtigkeit gut halten. Pflanzen Sie Ihre junge Magnolie am besten im Frühjahr nach den letzten Frösten ein, damit sie über den Sommer gut anwachsen kann. Grundsätzlich ist aber auch ein Einpflanzen im Sommer oder zum Herbst hin möglich, jedoch nur für Containerware.

Pflanzanleitung für Ihre Magnolie

Gehen Sie beim Einpflanzen Ihrer Magnolie wie folgt vor:

  • Heben Sie ein möglichst großzügiges Pflanzloch aus.
  • Optimale Größe: Doppelt so breit und tief wie der Wurzelballen.
  • Vermischen Sie die ausgehobene Gartenerde mit Rhododendronerde, etwa im Verhältnis 2:1.
  • Wässern Sie das Pflanzloch kräftig.
  • Heben Sie nun den Wurzelballen aus dem Container heraus.
  • Schütteln Sie die daran haftende Erde heraus.
  • Setzen Sie den Wurzelballen ins Pflanzloch und füllen Sie das Erdgemisch wieder ein.
  • Achten Sie darauf, dass keine Luftlöcher entstehen.
  • Pflanzen Sie die Magnolie nicht tiefer als bis zur aktuellen Erdmarke.
  • Drücken Sie die Erde gut fest, stampfen Sie sie aber nicht mit den Füßen fest.
  • Häufeln Sie die übrig gebliebene Erde zu einem Gießrand auf.
  • Bringen Sie einen Pflanzstab in die Grube ein und binden Sie die junge Magnolie daran fest.
  • Wässern Sie den Magnolienbaum kräftig.
  • Bedecken Sie den Wurzelbereich mit einer dicken Schicht Hornspäne und Rindenmulch.

Kräftig wässern, wenig düngen

Magnolien haben, ganz besonders in trockenen Frühjahren und heißen Sommern, einen recht hohen Wasserbedarf. Vor allem in den ersten Wochen bis Monaten nach dem Einpflanzen sollten Sie Ihren Magnolienbaum regelmäßig gießen, denn dadurch erleichtern Sie ihm das Anwachsen. Verzichten sollten Sie dagegen auf das Düngen. Magnolien brauchen in der Regel keinen Dünger, bis auf eine Schicht reifen Kompost und / oder Hornspänen im Frühjahr.

Tipps & Tricks

Bei vielen Bäumen, insbesondere Obstgehölzen, wird empfohlen, in das Pflanzloch Kompost einzufüllen. Diese Maßnahme ist bei Magnolien nicht notwendig. Ganz im Gegenteil, denn sie kann der Magnolie sogar schaden.

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. carlotta
    Aloe vera
    carlotta
    Zierpflanzen
    Anrworten: 14