Für Magnolie auf dem Balkon eine kleinwüchsige Sorte wählen

In manchem Gartenratgeber ist zu lesen, kleinwüchsige Magnolien würden problemlos in einem Kübel kultiviert werden können. Grundsätzlich ist eine Topfhaltung auf dem Balkon oder der Terrasse zwar möglich, doch brauchen solche Magnolien sehr viel Pflege.

Magnolie Balkon

Auch kleinwüchsige Topfmagnolien brauchen viel Platz

Für eine Kultivierung im Topf am besten geeignet sind die kleinwüchsigen Magnoliensorten der Arten Stern-Magnolie (Magnolia stellata) und Purpur-Magnolie (Magnolia liliiflora). Doch auch diese erreichen von Natur aus Höhen von bis zu drei Metern und wachsen buschig in die Breite. Aus diesem Grund müssen Sie auch für die kleinen Magnolien sowohl hinsichtlich der Topfgröße als auch der Größe des Balkons viel Platz einplanen – auf einem schmalen, kleinen Balkon werden sich diese groß wachsenden Sträucher höchstwahrscheinlich nicht besonders wohl fühlen.

Ältere Topfmagnolien werden manchmal kränklich

Zu einem Problem könnte auch das Wachstum der Wurzeln werden: Diese werden mit dem Alter dick, fleischig und verzweigen sich zudem sehr stark. Zudem mögen es die flach und recht breit wachsenden Magnolienwurzeln nicht, unter stark komprimierten Bodenverhältnissen eingezwängt zu werden, vor allem, weil sie (im Gegensatz zu der oberhalb der Erde wachsenden Pflanze) eher kühlere Temperaturen bevorzugen. Auch Staunässe bekommt ihnen nicht, weshalb die Töpfe immer über eine gute Drainage verfügen müssen.

Die richtige Pflege der Topfmagnolie

Zwar mögen Topfmagnolien keine Staunässe, aber Austrocknen dürfen sie auch nicht. Sorgen Sie für eine regelmäßige und gleichmäßige Versorgung mit Wasser in Nährstoffen in Form von Flüssigdünger. Auf dem Balkon ist, neben dem Platzbedarf, zudem auch der richtige Standort wichtig. Die Magnolie sollte mindestens für vier Stunden am Tag in der Sonne stehen, weshalb eine Ausrichtung in südlicher, südwestlicher oder südöstlicher Ausrichtung wünschenswert ist. Ob Ihre Magnolie nun Morgen- oder Abendsonne genießt, ist dabei unerheblich.

Tipps & Tricks

Im Winter sind Topfmagnolien deutlich gefährdeter als im Garten ausgepflanzte Exemplare. Wenn Ihre Magnolie auf dem Balkon überwintern soll, müssen Sie vor allem die empfindlichen Wurzeln vor Frost schützen. Umwickeln Sie zu diesem Zweck den Topf mit Vlies und bedecken Sie die Erde mit einer dicken Schicht Rindenmulch. Über die Krone können Sie zusätzlich einen Jutesack stülpen. Am besten überwintert die Magnolie jedoch unter Kalthausbedingungen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.